Bei Bildung und Schulen voneinander lernen: Oberbürgermeisterin begrüßt Gäste aus Fernost


Die Gäste – der Stellvertretende Direktor für Bildungsaufsicht sowie fünf Schulleiter aus der chinesischen Metropole – lernten in einem rund zweistündigen Erfahrungs- und Informationsaustausch das deutsche Schulsystem am Beispiel der Stadt Bad Kreuznach kennen. Auch Weiter- und Erwachsenenbildung sowie Kooperationsmöglichkeiten zwischen den beiden Städten wurden thematisiert. Anschließend erkundete die Delegation Bad Kreuznach bei einer Stadtbesichtigung. Als Erinnerung an ihren Besuch überreichte Oberbürgermeisterin Kaster-Meurer den Besuchern eine Kopie der Heiratsurkunde von Karl Marx, worüber sich diese sehr freuten. Im Gegenzug wurde Kaster-Meurer nach Shanghai eingeladen.

Bevor die Gäste weiter nach Frankfurt reisen, um dort Ihren Rückflug nach China anzutreten, statten sie noch dem Kreuznacher „Gymnasium an der Stadtmauer“ einen Besuch ab. Der Aufenthalt in Bad Kreuznach war Teil einer viertägigen Deutschlandreise, die die chinesischen Schulleiter außerdem nach München und Frankfurt führte.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.