Internationale Kunstausstellung

„Erdfarbenklänge. Heimat/en in Europa. Eine künstlerische Spurensuche, Prof. Irena Ráček“
Museum Schlosspark (Gemälde/Reliefs) und Garten der Römerhalle (Skulpturen)
Freitag, 10. Mai – Sonntag, 29. September 2019

Nächste Veranstaltung im Rahmenprogramm zur Ausstellung:

Donnerstag, 22.8.2019, 19:30 Uhr, Museum Römerhalle, Vortrag Dr. Ronja Jacob, Biblische Archäologie, Spurensuche: Eine Kulturreise der Farben - Die Antike. DIe Farbigkeit der Antike bei Alltagsgegenständen, Kosmetik und Architektur

Donnerstag, 29.8.2019, 19:30 Uhr, Museum Römerhalle, Vortrag Dr. Michael Vesper, Historiker, Spurensuche: In Grenzen unbegrenzt. Forschungsarbeiten und Heimatverständnis des Historischen Antiquarischen Vereins und dessen Nachfolger


Zur Ausstellung:

„Erdfarbenklänge. Heimat/en in Europa“ ist das Thema der diesjährigen Kunstausstellung im Museum Schlosspark und dem Garten des Museums Römerhalle im Kulturviertel der Stadt Bad Kreuznach. Präsentiert wird diese Ausstellung des Museums Schlosspark  mit Unterstützung des Kultursommers Rheinland-Pfalz 2019, dessen diesjähriges Motto „Heimat/en“ lautet.

Die international bekannte Künstlerin Irena Ráček begibt sich auf „Spurensuche“ zu den Ursprüngen der Menschheit. Für ihr Werk erhielt die gebürtige Slowakin den Würdigungspreis des Landes Niederösterreich und wurde 2009 mit dem Professorentitel geehrt.

Mit ihren Bildern und Skulpturen möchte die Künstlerin zeigen, dass der Mensch immer noch eingebunden ist in das Werden und Vergehen der Natur. Der Mensch, der sich dessen bewusst ist, kann daraus geistige, religiöse und künstlerische Kraft schöpfen. Ihre Kunst beschäftigt sich mit der Suche des Menschen nach seinen Wurzeln, was Heimat und wo diese ist und bildet ein eindrucksvolles Zeugnis der künstlerischen Auseinandersetzung von Irena  Ráček mit der Existenz und dem Ursprung, der Herkunft bzw. Heimat.  Archäologie und Geschichte sind bildbestimmend.  

Die aus Lehm und Erde von archäologischen Fundstätten geschaffenen Bilder und Skulpturen wirken durch deren natürliche Farben und besondere Texturen, durch Stofflichkeit und die Motive.  Motiven, die der Moderne wie der Klassik und Urzeiten entspringen.


2. Museumsnacht im KulturViertel Bad Kreuznach

„Die Römersind bei uns!“

Museum Römerhalle, Samstag, den 18. Mai 2019, 18.00 bis 24.00 Uhr

Im Rahmen der 2. Museumsnach sind die Darsteller der I. Roemercohorte Opladen in der Römerhalle zu Gast. Sie bieten spannende Einblicke in verschiedene Bereiche des römischen Lebens: Zwei Auxiliarsoldaten erklären neben den römischen Grabstelen dieser Hilfstruppen alles Wissenswerte über das römische Militär und die Ausrüstung der Soldaten. Einen Einblick in die kulinarischen Genüsse der Römer geben zwei Personen in römischer Gewandung. Außerdem bietet die I. Roemercohorte Opladen in Kooperation mit dem Museum Römerhalle Kostproben aus der römischen Küche und sorgt damit für ein authentisches Erleben der Speisen der damaligen Zeit in der unmittelbaren Nähe zum Gladiatorenmosaik.

Der Eintritt ist frei.

Die oben aufgeführten Veranstaltungen finden Sie auch im Bad Kreuznacher Veranstaltungskalender der Tourist-Information .

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.