Kulturviertel bad Kreuznach

Museen und Kunst

KulturViertel Bad Kreuznach Museen und Kunst

Die Museen im KulturViertel Bad Kreuznach

Liebe Museums-Interessierte,

alle Museen der Stadt Bad Kreuznach sind - wie immer - im Monat Februar geschlossen.

Ab dem 1. März 2024 um 10 Uhr sind wir wieder für Sie da und freuen uns auf Ihren Museumsbesuch!

Die Museen der Stadt Bad Kreuznach liegen im denkmalgeschützten ehemaligen Rittergut Bangert inmitten eines historischen Parks. Das Anwesen ließ Amalie von Dessau-Anhalt (1720 – 1793) in den siebziger Jahren des 18. Jahrhunderts für sich errichten. Im 19. Jahrhundert gehörte das Herrenhaus mit seinen Wirtschaftsgebäuden und Parkanlagen zunächst der Familie der Freiherrn von Recum. 1881 ging das Rittergut Bangert an die Großindustriellenfamilie Puricelli über. Seit 1985/86 sind die Museen der Stadt Bad Kreuznach in dem Anwesen untergebracht.

  • Museum Schlosspark

    Das Museum Schlosspark (bis 2017 Schlossparkmuseum), ehemals Herrenhaus des Gutes, in dem die prägende Innenausstattung des 19. Jahrhunderts in Teilbereichen erhalten ist, beherbergt Sammlungen zur Stadt- und Hausgeschichte des Schlosses sowie interessante historische und moderne Objekte mit einem Bezug zu den früheren Eigentümern, der Zeit der mondänen Kurstadt Bad Kreuznach und der Bildhauerfamile Cauer. Darüber hinaus zeigt das  Museum überregional und international bekannte Künstler des 19. bis 21.Jahrhunderts (wie Erich Heckel oder Prof. Irena Racek). Vom Museum Schlosspark führt der Weg durch den Park zu den ehemaligen Wirtschaftsbauten, wo das Museum Römerhalle mit u.a. den prächtigen römischen Fußbodenmosaiken besucht werden kann.
    Sie können im Jagdzimmer des Schlossparkmuseums heiraten. Alle Informationen finden Sie ⇒ hier.
  • Museum für PuppentheaterKultur (PuK)
    Die fantasievolle Einrichtung bietet auf 700 m² eine museale Entdeckungsreise durch die Welt des Figurentheaters für alle Generationen. Dort gibt es die berühmten Marionetten aus der Augsburger Puppenkiste, wertvolle Theatralia zu allen 8 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannten Puppenspieltraditionen und interaktive Probierstationen.
    Wie viel wiegt ein Marionettenritter aus Sizilien?
    Wie sieht es hinter einer Marionettenbühne aus?
    Wie entstehen die Holzköpfe für das Theater?
    Diese und andere Fragen beantwortet ein Museumsbesuch im PuK – Vorhang auf im Bad Kreuznacher KulturViertel!
  • Museum Römerhalle und römische Villa
    Die aus dem Ende des 19. Jahrhunderts stammende Scheune des ehemaligen Gutes bietet auf rund 1.000 qm Ausstellungsfläche einen Überblick über die römische Epoche in Stadt und Kreis. Hauptattraktion sind die beiden Mosaikböden, die in der benachbarten römischen Villa gefunden wurden und um die Mitte des 3. Jahrhunderts datieren.
  • Puricelli-Salon
    Im Puricelli-Salon finden jährlich mehrere Sonderausstellungen statt, die "Künstlergruppe Nahe" und der Kunstverein Bad Kreuznach nutzen den Raum ebenso wie freischaffende KünstlerInnen und die Museen. Gerne kann der Salon auch für private Feierlichkeiten gemietet werden.
35

Hilfe zur Barrierefreiheit

  • Allgemein

    Wir sind bemüht, unsere Webseiten barrierefrei zugänglich zu gestalten. Details hierzu finden Sie in unserer Erklärung zur Barrierefreiheit. Verbesserungsvorschläge können Sie uns über unser Feedback-Formular Barriere melden zukommen lassen.

  • Schriftgröße

    Um die Schriftgröße anzupassen, verwenden Sie bitte folgende Tastenkombinationen:

    Größer

    Strg
    +

    Kleiner

    Strg
  • Tastaturnavigation

    Verwenden Sie TAB und SHIFT + TAB, um durch nächste / vorherige Links, Formularelemente und Schaltflächen zu navigieren.

    Verwenden Sie ENTER, um Links zu öffnen und mit Elementen zu interagieren.