Museum Schlosspark


                                          +++  Die Museen im KulturViertel haben für Einzelhaushalte, nach Voranmeldung, geöffnet. Wir freuen uns auf ihren Besuch! +++                                                         (Stand: 11.05.2021, 14:30 Uhr)


++ Internationaler Museumstag am Sonntag, 16. Mai 2021: „Museen inspirieren die Zukunft“  -  Weitere Infos finden sie hier ++

Prinzessin Henriette Amalie von Anhalt-Dessau von Joachim Martin Falbe, Museum Schlosspark, Bad Kreuznach, hier mit einer Maske von Marie Sobert, FSJ Kultur, Amt für Schulen, Kultur und Sport

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher!

Seit dem 26. April 2021 haben wir gemäß der Konkretisierung der Kreisverwaltung, für Einzelhaushalte, nach Voranmeldung, geöffnet.

Zwar dürfen Präsenz-Veranstaltungen bis auf Weiteres nicht stattfinden, aber unsere Sonderausstellungen und Sammlungspräsentationen laden wieder zum Schauen und Staunen vor Ort ein.

Kennen Sie schon unseren frisch renovierten und neu bespielten Ausstellungsraum zum Thema der Landschaft?
Dort ist seit kurzem ein Highlight unserer Sammlung zu sehen, das Aquarell „Nahe-Landschaft“ (1938) des bekannten Expressionisten Erich Heckel.
Es konnte letztes Jahr für das Museum erworben werden und tritt nun im rechten Seitenflügel in den Dialog mit anderen künstlerischen Positionen des 20. und 21. Jahrhunderts zu diesem Thema.

 Bitte melden Sie sich daher mit Angabe Ihres Wunschtermins telefonisch während der Öffnungszeiten oder per Mail an unsere Kassenteams: 0671 920 777, museum-schlosspark-kasse@bad-kreuznach.de bzw. museum-roemerhalle-kasse@bad-kreuznach.de.

Die allgemein gültigen AHA+ L und die derzeit gültigen Pandemie-Regelungen für Museen gelten weiterhin.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und haben jetzt auch wieder am Dienstagvormittag von 10 bis 13 Uhr geöffnet.
Bis bald!

 (Stand: 11.05.21, 14:30 Uhr)

 

Kostüm-Führungen mit Prinzessin Amalie

Eher eine „Seelenverwandtschaft“ verbindet Malika Elise Goldt mit Prinzessin Amalie von Anhalt-Dessau. 2014 hat sie erstmals die Führung „Prinzessin Amalie von Anhalt-Dessau erzählt aus ihrem Leben“ angeboten. Malika Elise Goldt ist in Frankreich geboren und aufgewachsen und hat u.a. in Moskau Slawistik studiert. Sie lebt in Bad Kreuznach und engagiert sich seit langem auch als Stadtführerin. Sie ist fasziniert von der Prinzessin, eine für ihre Zeit außergewöhnliche Persönlichkeit, die ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben führte. Malika Elise Goldt schlüpft in die Rolle der Amalie und führt stilgerecht in der Kopie des Kleides, das die Prinzessin auf dem um 1840 entstandenen Gemälde von Georg Lisiewski im Museum Schlosspark trägt, ihre Gäste durch das Schlösschen und den Park. Die Kopie des Kleides wurde im Atelier Marlis Buse, Wuppertal angefertigt.

Anmeldungen unter 0671 92077-7 oder per Mail