Museum für PuppentheaterKultur

Museum für PuppentheaterKultur (PuK)

Museum für PuppentheaterKultur

Hier die aktuelle Checkliste für Ihren Besuch im PuK-Museum:

Aktuelle Museums-Öffnungszeiten:
Dienstag: 10 bis 13 Uhr
Mittwoch/Donnerstag/Freitag: 10 bis 16 Uhr
Samstag/Sonn- und Feiertage: 11 bis 17 Uhr

Museumsbesuche/Ausstellungsbesichtigungen:

  • Voranmeldung: Nein (Besuche sind spontan möglich!)
  • Maskenpflicht: Ja
  • 3 G-Regel für Kinder bis 14: Nein!
  • 3 G-Regel für Erwachsene: Ja

Puppentheaterveranstaltungen Live:

  • Kartenvorverkauf/Kartenreservierung: Ja
  • Maskenpflicht beim Einlass: Ja
  • Maskenpflicht am Sitzplatz während der Vorstellung: Nein!
  • 3 G-Regel für Kinder bis 14: Nein!
  • 3 G-Regel für Erwachsenen: Ja

Das Team des Museums für PuppentheaterKultur freut sich auf Euren und Ihren nächsten Besuch!

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an uns per E-Mail: puk-kasse@museen-bad-kreuznach.de oder telefonisch unter: 0671/8459185.


  • Digitales Angebot:
    Das Museum für PuppentheaterKultur stellt für Fans jeden Alters das Figurentheaterstück „Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt“ als unterhaltsamen Film auf seinem neuen PuK-youtube-Kanal ein. Die aktuelle Version des Fernsehklassikers spielten (im Auftrag des Museums für PuppentheaterKultur) die Künstler Stefan und Virginia Maatz vom Figurentheater con cuore in einem Filmstudio ein. Museumsleiter Markus Dorner führt mit einem Filmclip aus dem Museum in die Sendung ein. Das Museumsteam wünscht allen großen und kleinen Kindern in den Monaten Februar und März gute Unterhaltung beim Zuschauen im Netz und will damit die Vorfreude auf den „realen“ Museumsbesuch vor Ort im Sommer wecken.
    → Einführungsvideo (Markus Dorner)
    → Mit folgendem Link gelangt man zum kostenlosen Fliewatüüt-Video des PuK-Museums: https://www.youtube.com/channel/UCC2cNkz4gmcduOaa9QmmOkQ

Downloads für Erwachsene:

  1. Museumsrundgang/Puppentheatergeschichte
  2. Hintergrundinformation zur aktuellen Sonderausstellung „Pippi Langstrumpf, Petterson und Mama Muh – Schwedische Kinderbuchhelden/innen im Figurentheater“

Downloads für Kinder:

  1. Die Geschichte von Pippi Langstrumpf
  2. Die Geschichte von Petterson
  3. Die Geschichte von Mama Muh
  4. Ausmalblatt Mama Muh
  5. Handschattenspiel einfach gemacht


Die fantasievolle Einrichtung bietet auf 700 m² eine museale Entdeckungsreise durch die Welt des Figurentheaters für alle Generationen. Dort gibt es die berühmten Marionetten aus der Augsburger Puppenkiste, wertvolle Theatralia zu allen 8 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannten Puppenspieltraditionen und interaktive Probierstationen.

Wie viel wiegt ein Marionettenritter aus Sizilien? Wie sieht es hinter einer Marionettenbühne aus? Wie entstehen die Holzköpfe für das Theater? Diese und andere Fragen beantwortet ein Museumsbesuch im PuK – Vorhang auf im Bad Kreuznacher KulturViertel!

Die Dauerausstellung und die Sonderausstellungen im PuK-Museum sind täglich außer montags ein fantasievolles Erlebnis. Facebook-Seite des Museums für PuppentheaterKultur und des Fördervereins für das PuK-Museum


Sonderausstellung für die ganze Familie: „Pippi Langstrumpf, Petterson und Mama Muh –Schwedische Kinderliteratur im Figurentheater“


Bei dieser Sonderausstellung heißt es „Eintauchen in die Welt der Villa Kunterbunt“, Pettersson und Findus treffen und die neuesten Abenteuer der Mama Muh nachspielen. Dazu hat das Museum für PuppentheaterKultur auf einer Sonderausstellungsfläche von 150 qm die Kultfiguren der schwedischen Kinderliteratur zusammengetragen und fantasievoll ausgestellt. Täglich (außer Montag und Dienstag) können kleine und große Museumsbesucher auf Entdeckungsreise gehen, von Lönneberga bis zum Takkatukkaland! Die Sonderausstellung findet im Rahmen des „KultursommersRheinland-Pfalz“ statt.


Sonderausstellung bis Ende Dezember 2021

"THE VOICE OF PUPPETRY"


⇒ Informationsflyer zum Download


35