Haus der Stadtgeschichte

PROJEKTE

Projekte

Was wir machen!

Das Haus der Stadtgeschichte mit seinen großen Panoramafenstern und seinem mit 140 Quadratmetern größten Raum ist ein idealer Ort für Projektarbeiten mit Schulklassen, für Präsentationsflächen von Ausstellungen und Veranstaltungen wie „Erzähl-Café“ als lebendigem Geschichtsunterricht oder „Archivgespräche“, die für Zukunft geplant sind. Das Haus der Stadtgeschichte bietet auch Heimat und Platz für Veranstaltungen der Stiftung Haus der Stadtgeschichte oder für Wechselausstellungen z. B. der Bundes-oder Landezentrale für politische Bildung sowie anderer Bildungseinrichtungen.

Seit 2020 verfügt das Haus der Stadtgeschichte über eine Mediathek. Unsere Corona-Dokumentation haben wir zum Anlass genommen, Interviews mit Betroffenen aufzuzeichnen. Als Projektpartner haben wir Yuliyan Ilev und Marc Bremmer gewonnen, Gründer des freien Internet-Radios Gässjer FM (gaessjer.live). und Macher des  Kommunalpoltikportals "Kreuznach gehört".  Finanziert wird das Projekt über die Stiftung Haus der Stadtgeschichte.