Bad Kreuznacher(innen) demonstrieren für die Zukunft Europas

Foto: Jeden Sonntag gehen Bürgerinnen und Bürger in Bad Kreuznach für Europa auf die Straße.

Das Engagement Bad Kreuznacher Bürgerinnen und Bürger für die Zukunft Europas findet die Unterstützung von  Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und des Fördervereins für internationale Beziehungen und Partnerschaften.  „Der Wunsch nach Frieden und Freiheit in Europa verbindet uns mit unseren Freunden in Bourg en Bresse und in Neuruppin“,  so die Oberbürgermeisterin.

 

 

Seit Monaten gehen deutschland- und europaweit Menschen auf die Straße um sich dieser Bewegung anzuschließen, in Bad Kreuznach, auf Initiative von Johannes Geiger, André Gruber und Andreas Scherbel , immer sonntags um 14 Uhr, auf dem Kornmarkt

Ihre Botschaft lautet: Wir wollen einen Beitrag dazu leisten, dass es auch nach dem Superwahljahr noch ein vereintes, demokratisches Europa gibt – ein Europa, in dem die Achtung der Menschenwürde, die  Rechtsstaatlichkeit, freiheitliches Denken und Handeln, Toleranz und Respekt selbstverständliche Grundlage des Gemeinwesens sind.

Wir sind überzeugt, dass die Mehrzahl der Menschen an die Grundidee der Europäischen Union, an ihre Reformierbarkeit und Weiterentwicklung glaubt. Leider sind aber in der Öffentlichkeit vor allem die destruktiven und zerstörerischen Stimmen zu hören!

Wir möchten deshalb lauter und sichtbarer sein! Der europäische Pulsschlag soll wieder spürbar werden! Wir betonen, dass Pulse of Europe eine Bürgerinitiative ist, die keine parteipolitischen Ziele verfolgt. Wir sind nicht gegen etwas, sondern für etwas. Es ist nicht die Zeit der Proteste. Es ist Zeit, für die Grundlagen unserer Wertegemeinschaft im positiven Sinne einzustehen.

„Wir“, das sind Kreuznacher, die es gewohnt sind in einem offenen und friedlichen Europa zu reisen, zu studieren, zu arbeiten und zu leben. Wir empfinden es als Privileg, ein Teil dieser kulturell reichen Gesellschaft zu sein. Wir möchten, dass auch unsere Kinder dieses Europa erleben dürfen. Ein buntes Europa, in dem Hautfarbe, Religion, sexuelle Orientierung und Ländergrenzen keine Rolle spielen.

 

Foto: Johannes Geiger

Text: Christine Simmich


Foto: Jeden Sonntag gehen Bürgerinnen und Bürger in Bad Kreuznach für Europa auf die Straße.