Pariser Viertel

Gebietsbeschreibung

Das innerstädtische Wohngebiet Pariser Viertel ist seit 2009 Programmgebiet und befindet sich im Zentrum von Bad Kreuznach. Im Westen begrenzt die stark Logo Pariser Viertelbefahrene Wilhelmstraße das Quartier, im Osten die Straße "Heidenmauer" und die Doktor-Konrad-Adenauer-Straße. Im Süden befindet sich der Bahnhof von Bad Kreuznach, der über den Vorplatz direkt aus dem Quartier zu erreichen ist und Anschluss an den regionalen sowie überregionalen Schienen- und Busverkehr bietet. Die Gensinger Straße begrenzt das Gebiet der Schulen am Römerkastell. Im Norden grenzen der Fluss Nahe und die "Heidenmauer" das Gebiet ab (siehe auch Kartenlink rechte Seitenbox).

Vor allem die Viktoriastraße und die Planiger Straße sind vielbefahrene Stadteingangs und -ausgangsstraßen, die das Gebiet durchkreuzen. Das Pariser Viertel wird von „außen“ stark frequentiert, da es viele öffentliche Einrichtungen und Institutionen gibt (das Hallenbad, Krankenhaus Sankt Marienwörth, die Heiligkreuzkirche, die Stadtwerke, die Agentur für Arbeit, die Hauptpost, das CJD und Teile der Stadtverwaltung).

Im Vergleich zu anderen Fördergebieten in Rheinland-Pfalz und zum parallel laufenden Projekt in der Stadt Bad Kreuznach „Am Tilgesbrunnen“, sprechen wir hier von einem relativ kleinen Programmgebiet – in Bezug auf die Einwohnerzahl als auch auf die Fläche bezogen (19 Hektar, rund 4.100 Einwohner, das entspricht etwa 8% der Gesamtbevölkerung von Bad Kreuznach). Das „Pariser Foto Verkehr in der Viktoriastraße Viertel“ ist ein verhältnismäßig junger Stadtteil. Immerhin leben dort insgesamt 613 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, was einem Anteil von 22,9% entspricht (Gesamtstadt: 17,2%). Der Ausländeranteil liegt mit 35% deutlich über dem Wert der Gesamtstadt (14%), was sich in einer vitalen Infrastruktur von Migrantenorganisationen und -institutionen ausdrückt. Dementsprechend befinden sich eine Moschee, der DITIB - Türkisch Islamische Gemeinde e.V., der Karadeniz Sportverein, ein portugiesischer Sport- und Kulturverein sowie mehrere kleine, von Migranten geführte Läden im Quartier. Unter den Menschen mit Migrationshintergrund im „Pariser Viertel“ bilden die türkischstämmigen Bewohner mit Abstand die stärkste Gruppe.

Der Großteil der Bebauung im „Pariser Viertel“ stammt aus der Mitte des 19.Jahrhunderts. Folglich sind die Gebäude stellenweise in einem schlechten Zustand und entsprechen unter sanitären bzw. energetischen Gesichtspunkten Foto Gassen im Pariser Viertelnur bedingt heutigen Standards. Der hohe Versiegelungsgrad, der niedrige Freiflächenanteil, die inhomogene und teilweise ungeordnete Bebauung in den Nebenstraßen, mangelnde Spiel- und Beschäftigungsangebote sowie fehlende Treff- und Kommunikationsmöglichkeiten schränken die Nutzbarkeit und Attraktivität des direkten Wohnumfeldes ein.
Weitergehende Gebietsbeschreibungen, strategische Ziele, Handlungsfelder und Maßnahmen finden sich im integrierten Entwicklungskonzept (siehe Downloadkasten rechts).


Bauliche (investive) Maßnahmen

 Bild: Plan Pariser Viertel

  • Neugestaltung Spielplatz Kilianstraße BA I (Nr.1, abgeschlossen 2010)
  • Spielplatz Kilianstraße BA II, Bolzplatzerneuerung (Nr. 3, abgeschlossen 2011)
  • Pocket-Park I Planiger Straße (Nr. 2, abgeschlossen 2012)
  • Parkplatz und Spielplatz zwischen Müllergasse und Pfeiffergasse (Nr. 10, geplant)
  • Eröffnung einer Kita und eines Stadtteilbüros im Pariser Viertel (Nr. 8, Stadtteilbüro abgeschlossen 2014)
  • Aufwertung Planiger Straße (Nr. 5, abgeschlossen 2015)
  • Straßenverbesserungen Mühlenstraße (Nr. 9, abgeschlossen 2015)
  • Straßenverbesserungen Alemannenstraße, Kleiner Bangert (Nr. 11, geplant)
  • Parkplatz Schäfergasse (Nr. 6, geplant)
  • Aufwertung Viktoriastraße (Nr. 4, geplant)
  • Pocket Park II (Nr. 7, geplant)
  • Neubauten zum Wohnen mit öffentlichen Gemeinschaftsflächen (Nr. 10, geplant)


Flankierende (nicht investive) Maßnahmen

  • Quartiersmanagement (seit 2010) mit folgenden Aufgaben:
    - Koordinierung des Programms Soziale Stadt
    - Initiierung, Umsetzung und Begleitung von Projekten
    - Bürgeraktivierung und –beteiligung
    - Vernetzung und Moderation
    - Öffentlichkeitsarbeit und Informationsentwicklung
  • Öffentlichkeitsarbeit:
    - Stadtteilzeitung „Blickpunkt Pariser Viertel“ (siehe Downloadkasten rechts)
    - Logo-Wettbewerb (2011)
    - Internetpräsentation (städt. Internetseiten, seit 2012)
    - regelmäßige Presseberichte durch das Quartiersmanagement
    - Stadtteilrundgänge, Präsentationen und Vorträge durch das
      Quartiersmanagement
  • Bürgeraktivierungs-/-beteiligungs-/-vernetzungsmaßnahmen:
    - alle baulichen Maßnahmen wurden/werden begleitet durch umfassende
      Bürgeraktivierung, –beteiligung und laufender Information der beteiligten
      Akteure
    - Stadtteilmodellbauprojekt der Realschule (2010)
    - Interviews mit Schlüsselpersonen und türkischer Mitbürgerinnen/ern (2010)
    - Filmprojekt mit Jugendlichen (2010)
    - Auftaktveranstaltung „Soziale Stadt Pariser Viertel“ (2010)
    - Zukunftswerkstatt (2010)
    - Informationsveranstaltung (2010)
    - Spielplatzpatenschaft Spielplatz Kilianstraße (seit 2010)
    - Eröffnungsfest Spielplatz Kilianstraße (2010)
    - Freundschafts- und Familienfest Spielplatz Kilianstraße (2011)
    - Anwohnergespräche „Spielen und Parken“ (seit 2011)
    - Stadtteilfest "Das Pariser Viertel feiert - und alle feiern mit! (seit 2012 jährlich)
    - Stadtteilkonferenzen (2013 und 2015)
    - Beteiligungsverfahren Straßenumbau Mühlenstraße, Alemannenstraße,
      Kleiner Bangert (2013)
    - Herbstfest und Aufräumaktion auf dem Spielplatz Kilianstraße (2014)
    - Beteiligungsaktion Verkehrsberuhigung Planiger Straße (2014)
    - Frühjahrsputz im Pocket Park I (2015)
    - Beteiligungsaktion mit Kindern und Jugendlichen zum Park und Spielplatz zwischen Müller- und Pfeiffergasse (2015)

 

 
 
Öffnungszeiten
Montag – Donnerstag
08:30 – 16:30 Uhr
Freitag
08:30 – 15:00 Uhr
nach Vereinbarung
Kontakt

koordinierend
für beide Fördergebiete:
Stadtteilbüro "Süd-Ost"
Quartiersmanagerin
Ibtessam Beidoun
Kilianstr. 24
55543 Bad Kreuznach

Tel.: 0671/97051997
Fax: 0671/97051995

Fördergebiet
„Am Tilgesbrunnen“:
Stadtteilbüro "Süd-Ost"
Quartiersmanagerin Ibtessam Beidoun
Kilianstr. 24
55543 Bad Kreuznach

Tel.: 0671/97051997
Fax: 0671/97051995
ibtessam.beidoun@
bad-kreunach.de

Fördergebiet
„Pariser Viertel“:
Quartiersmanagerin
Juliane Rohrbacher
Kilianstr. 24
55543 Bad Kreuznach

Tel: 0176/25789405
juliane.rohrbacher@
stadtberatung.info

Gebietskarten

Google Maps Karten mit wichtigen Einrichtungen in den Vierteln:

"Pariser Viertel"

"Am Tilgesbrunnen"