Haus der Stadtgeschichte

Lernort Archiv

Phil Bullock.  Foto: Familienarchiv Bullock

In den zurückliegenden Jahren konnten Stadtarchivarin Franziska Blum-Gabelmann und ihr Team Menschen aus aller Welt bei der Suche nach Spuren ihrer Vorfahren auf viefältige Weise helfen.

So  konnte Dr. Andy Bullock aus England an der Stelle Blumen ablegen, an der sein Onkel Phil Bullock im Zweiten Weltkrieg als Bordingenieur  eines britischen Bombers am 26. Juli 1942 im Luftkampf  abgeschossen wurde. Nach einer Anfrage im Stadtarchiv wurde ihm der
Kontakt zu Klaus Valerius hergestellt, der einen Zeitzeugen des Flugzeugabsturzes, Friedrich Blattner, kannte und ihn an die einstige Absturzstelle führte.

Kay Maleton vor dem Geburtshaus seines Vaters in Bosenheim

Wenn Häuser erzählen könnten… dann gäbe es in Bosenheim über deren Bewohner in den vergangenen Jahrhunderten eine Menge zu erzählen. Historische Bausubstanz ist im Bad Kreuznacher Stadtteil reichlich vorhanden und geht bis ins 18.
Jahrhundert zurück. Der Hobbyhistoriker Kay Maleton will über Bosenheim ein „Häuserbuch“ schreiben und hat dabei bei seinen Recherchen im Stadtarchiv aber auch in den Archiven Darmstadt, Speyer und Koblenz Jahren reichlich Stoff gefunden. Das Geburtshaus seines Vaters, ein Fachwerkhaus um 1754 erbaut, steht noch und hat 
aus einem „Hang zur Nostalgie meine Neugier geweckt“.