Zusätzliche Geschäfte sind zur Teilnahme eingeladen

Einkaufsgutscheine als Geschenkidee helfen Einzelhändlern und Gastronomen in Bad Kreuznach


Man erwirbt den Einkaufsgutschein bei den Hauptstellen der Sparkasse Rhein-Nahe oder bei der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück in Stückelungen zu 10 Euro und löst ihn zum Nennwert bei den teilnehmenden Geschäften ein. Diese reichen die City-Gutscheine bei der GuT ein und erhalten ihr Geld ohne Abzüge oder Bearbeitungsgebühr zurück. Die ideale Geschenkidee für jeden Anlass, die vor allem auch der Förderung der Innenstadt dienen soll. Etwa 70.000 Gutscheine sind mittlerweile über die Ladentheken gegangen.

Im Hinblick auf die Einschränkungen zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie starten die Initiative „Wir sind Kreuznach“, die GuT und die Wirtschaftsförderung der Stadt und des Kreises Bad Kreuznach eine besondere Aktion: Der Einkaufsgutschein wird nun kurzfristig für alle Einzelhandelsgeschäfte geöffnet, die teilnehmen möchten. Die Betriebe werden auf einer Internetseite der GuT mit Verlinkung aufgelistet und vorgestellt. Die teilnehmenden Geschäfte sind durch Plakate im Schaufenster zu erkennen.

So sieht der Einkaufsgutschein aus.

Initiative "Wir sind Kreuznach" trug Idee an GuT heran

Iris Prencipe, Manuela Gilles und Claudia Holbach von Wir sind Kreuznach trugen die Idee, die beim monatlichen Unternehmerstammtisch geboren wurde, an die GuT heran und hoffen auf eine gute Resonanz beim Kunden und Akzeptanz der Bad Kreuznacher Geschäfte. GuT-Geschäftsführer Michael Vesper sagte die rasche Umsetzung zu. Auch die Wirtschaftsförderer von Stadt und Kreis unterstützen das Projekt.

Auf dieses Weise, so hoffen alle, kann der Geschenkgutschein in diesem Jahr noch attraktiver für Kundinnen und Kunden und die Einzelhandelsgeschäfte werden. „Ich bitte um Unterstützung dieses schönen Projekts, damit unsere Einkaufsstadt auch nach der Krise lebendig bleibt“, wirbt Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer bei den Händlern um Teilnahme. „Das können Sie gut gebrauchen“, sagt Wirtschaftsförderer Andreas Steeg, denn die Pandemie-Einschränkungen trüben derzeit noch die Kauflaune. Claudia Holbach ergänzt: „Wir freuen uns sehr über die wunderbare Zusammenarbeit mit Ihnen und weitere erfolgreiche Projekte in unserer Stadt.“


Foto ganz oben: Werben gemeinsam für den Einkaufsgutschein Bad Kreuznach: GuT-Geschäftsführer Dr. Michael Vesper, Michael Fluhr, Leiter Amt für Wirtschaftsförderung und Liegenschaften, Manuela Gilles (Wir sind Kreuznach), OB Dr. Heike Kaster-Meurer, Iris Prencipe (Wir sind Kreuznach) und Andreas Steeg, Wirtschaftsförderer des Landkreises.