Ausstellung im Museum Schlosspark

„Bad Kreuznacher Olympioniken. Der Turner Konrad Frey in Berlin 1936“


Steht das Original-Wettkampfgerät von 1936 heute im Sportmuseum in Tokio, konnte der Bad Kreuznacher Olympiastützpunktleiter und Sammler Steffen Oberst das Trainingsgerät für seine Sammlung rund um das Thema „Bad Kreuznach und seine Olympia-TeilnehmerInnen“ bewahren. Frisch restauriert wird es nun präsentiert.

Den (sport-)historischen Hintergrund zur Ausstellung liefern Wandtexte und Filmmaterial aus dem Bundesarchiv, erarbeitet und zusammengestellt von Dr. Michael Vesper und dem Haus der Stadtgeschichte.

Ergänzt wird die Ausstellung neben einer Vorstellung der Bad Kreuznacher Olympia-TeilnehmerInnen durch großformatige Fotos von Konrad Frey sowie Skulpturen der Cauer-Sammlung des Museums zum Thema „Sport/Bewegung“ von Museumsleiter Marco van Bel.

Eine Anmeldung zur Vernissage ist erforderlich (0671 920-777 oder E-Mail an museum-schlosspark-kasse@bad-kreuznach.de) bis 23. Juli. Gleichzeitig erfolgt die Kontakterfassung. Im Museum gilt uneingeschränkt Maskenpflicht.

P.S.: Schauen Sie zum Thema Bad Kreuznach und Olympia in den nächsten Tagen auch mal in die Schau-Fenster vom Haus der Stadtgeschichte!