Immobilienmarktstudie 2019

Neuer Immobilienbericht belegt: Bad Kreuznach auf dem richtigen Weg


In der von der Wirtschaftsförderung der Stadt beauftragten Marktstudie „Der Immobilienmarkt Bad Kreuznach – Marktchancen und Perspektiven“ werden positive Entwicklungen deutlich: Immer mehr Menschen lassen sich von Bad Kreuznach überzeugen. Im Jahr 2018 sind 3737 Personen hinzu- und 3089 weggezogen, was einen positiven Wanderungssaldo von 648 Personen ergibt. Dabei sprechen nicht nur die „weichen“ Standortfaktoren (zum Beispiel Kultur- und Bildungsangebot, Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten) eine deutliche Sprache. Auch die Kaufpreise und Mieten sind im Vergleich zu angrenzenden Städten überaus attraktiv. So sind die Quadratmeterpreise für Baugrundstücke in Worms, Ingelheim, Bingen aber auch in Bodenheim und Nierstein wesentlich höher.

„Wir sind auf dem richtigen Weg! Das beweisen alle Kennziffern, die Wirtschaftsstärke und Lebensqualität erfassen. Dennoch: Die Stadt hat ihr Potenzial noch lange nicht ausgeschöpft und wir werden mit innovativen Erschließungs- und Entwicklungsmaßnahmen, sinnvollen Investitionen und aktiver Wirtschaftsförderung unsere Stadt weiter nach vorne bringen“, so der Wirtschaftsdezernent.

Die neue Immobilienmarktstudie 2019 ist auf hier zu finden und kann bei Susanne Weinand, Wirtschaftsförderung, E-Mail susanne.weinand@bad-kreuznach.de angefordert werden.