Girls` Day und Boys`Day in der Stadtverwaltung


Das Programm "Boys‘ Day" startete in der Begleitung des Auszubildenden Volkan Karacam im Amt für Recht und Ordnung - Bereich Ordnungsangelegenheiten. Dort stellte Frau Langhals, Mitarbeiterin des Amtes für Recht und Ordnung, die verschiedenen Sachgebiete des Ordnungsamtes vor. Bei der Führung durch das Amt konnten einige Mitarbeiter/-innen den Jungen ihre einzelnen Tätigkeiten erläutern. Dann ging es weiter zum Informationsbüro und der Druckerei im Stadthaus. Die Schüler stellten dort fest, welche Aufgaben alle in einem Infobüro erledigt werden müssen und konnten sich einen Druckvorgang in der hauseigenen Druckerei anschauen, welche von dem Drucker Fritz Schuster durchgeführt wurde. Die nächste Station war die Stadtbibliothek. Dort wurden die Jungs mit den Aufgaben einer Bibliothek vertraut gemacht und konnten mit einer kleinen Rallye eigenständig sehen, dass eine Bibliothek noch ganz andere als die bekannten Facetten zu bieten hat.

Die Mädchen erhielten einen Einblick in die noch eher untypischen Ausbildungsberufe für Frauen:

Der Bauhof der Stadt Bad Kreuznach mit den Bereichen Straßenunterhaltung und Abfallbeseitigung/Straßenreinigung waren gerne bereit, die Mädchen beim Girls‘Day mit der täglichen Arbeit des Bauhofes vertraut zu machen. Die beiden Mädchen Charlotte und Emelie konnten den Bereich Hochwasserschutz und Straßenreinigung kennenlernen. Dreck und achtlos weggeworfener Müll müssen beseitigt und Straßen und Parkplätze gereinigt werden. Dafür stehen dem Bauhof unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung. Neben den modernen, auf neuste Sicherheits- und technische Standards ausgestatteten Straßenmaschinen kommen auch funktionale Gehwegkehrmaschinen zum Einsatz, um das Stadtbild unserer schönen Kurstadt attraktiv zu halten. Die Fahrt mit der Kehrmaschine fanden die Mädchen sehr interessant. Außerdem bekamen sie noch etwas zum Thema Hochwasserschutz im Stadtgebiet erklärt.

Jennifer konnte in der Abwasserbeseitigungseinrichtung einen ganz neuen Einblick gewinnen. Die Mitarbeiter schilderten die Funktionsweisen sowie die Abläufe der einzelnen Stationen der Kläranlage. Höhepunkte der Besichtigung waren die Durchführung einer Wasseranalyse im Labor und die Untersuchung der Mikroorganismen unter dem Mikroskop.

Kira und Henriette konnten die technische Seite des Baubereichs kennenlernen. Sie durften einen Vormittag mit Sebastian Kunz, Mitarbeiter der Abteilung Tiefbau und Grünflächen, verbringen. Zunächst verfolgten Sie eine Baustellenabnahme im Stadtgebiet. Außerdem durften sie bei der Asphaltierung einer Straßenbaustelle im Salinental zu schauen und lernten die verschiedenen Maschinen kennen. Auch das Kennenlernen des Hochwasserschutzes im Stadtgebiet durfte hier nicht fehlen.

Im Anschluss an den erlebnisreichen Vormittag in den unterschiedlichen Bereichen der Mädchen und Jungen wurde eine kleine Feedbackrunde mit Tatjana Schwinn durchgeführt. Zum Abschluss gab es für alle Anwesenden eine Teilnahmebescheinigung.

Durch anschauliche Projekte wie den Girls’ Day und Boys‘ Day bekommen Mädchen und Jungen die Vielfalt der beruflichen Möglichkeiten in der Stadtvewaltung verdeutlicht. Vorurteile werden abgebaut, Wissenslücken geschlossen und Potenzial gefördert.

Foto unten:  Auch hinter das Steuer eines großen LKw durften sich die Mädchen setzen.