Bad Kreuznach zeigte sich Neuruppiner Gästen von seiner vielfältigsten Seite


Das Wetter spielte am nächsten Tag mit und die Gäste konnten bei einem Spaziergang die Führung durch die Kuranlagen genießen. Stadtführerin Malika Goldt präsentierte Bad Kreuznachs 200-jährige Kurgeschichte, die Geschichte der Salzgewinnung und die der Radontherapie. An den Salinen, dem Solevernebler und in der Salzgrotte konnte die Gruppe ein Hauch von Kur einatmen und auch die Crucenia Thermen boten den Gästen einen Eindruck von Erleben und Erholung pur in Europas größtem Freiluftinhalatorium.

Text und Foto: Christine Simmich


Foto von links nach rechts:  Marianne und Thomas Fengler (Dezernent für Ordnung, Bildung und Soziales), Malika Goldt (Stadtführerin), Magdalena Yanshin (Städtepartnerschaften) und Gerd Klier (Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung).