Startschuss für Ehrenamtskarte: Bad Kreuznach ist dabei


Neben der Stadt Bad Kreuznach wurden die ersten Kooperationsvereinbarungen auch mit den Städten Lahnstein, Oppenheim, Ingelheim, und Mayen sowie den Verbandsgemeinden Langenlonsheim und Hachenburg unterzeichnet. Bürgerinnen und Bürger über 16 Jahre, die sich mindestens fünf Stunden pro Woche ehrenamtlich engagieren, können Anträge stellen.

In welchen Genuss von Vergünstigungen, z.B. reduzierte Eintrittspreise in Museen und Schwimmbädern, die Ehrenamtlichen kommen, steht derzeit noch nicht fest.  „Aber das ehrenamtliche Engagement von Mitbürgerinnen und Mitbürgern sollte uns auch diese Form von Anerkennung wert sein“,  hofft die Oberbürgermeisterin auf großzügige Entscheidung der politischen Gremien. Sie verweist dabei auch auf die Aussage von Ministerpräsidentin Malu Dreyer: „Von der Karte werden Menschen profitieren, die sich überdurchschnittlich stark ehrenamtlich einbringen. Sie verbindet die Würdigung des Engagements mit geldwerten Vorteilen“

Weitere Informationen: ⇒ www.wir-tun-was.de