Crew 75 Treffen der DLRG in Bad Kreuznach


Damals nannte sich der jeweilige Seeoffizierslehrgang eines bestimmten Jahres „Crew“ mit der entsprechenden Jahreszahl. Dies beinhaltete auch ein Zusammengehörigkeitsgefühl bis zum Tode. Dieses Gefühl sollte auch für die Crew 75 alle Zeit bestimmend sein. So entschied der gesamte Lehrgang, in dieser Form zusammen zu bleiben und sich in jedem Jahr einmal gemeinsam an verschiedenen Orten zu treffen.

In diesem Jahre begann das Treffen am Samstag mit einer Fahrt im Blauen Klaus mit anschließendem Empfang der Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer im Ratskeller. Nachdem Frau Dr. Kaster-Meurer die gesamte Mannschaft herzlich willkommen hieß, richtete sich Hajo Hartkopf, erster Vorsitzender der örtlichen DLRG, an die Crew und bedanke sich bei Marcus Jakob-Korsch für die Organisation des Wochenendes und er bedanke sich im Namen aller bei unserer Oberbürgermeisterin für den netten Empfang. Weiterhin betonte er, dass die gesamte DLRG sich rein ehrenamtlich aufbaut. Rüdiger Otto, zweiter Vorsitzender der DLRG Bad Kreuznach, erinnerte daran, das die DLRG in diesem Jahr ihr 100 jähriges Bestehen feiert und wie stolz er darauf ist, dass er in einer so aktiven und jugendstarken Ortsgruppe leben darf. Frau Dr. Kaster-Meurer findet es eine „großartige Leistung“, dass das Ehrenamt in Bad Kreuznach so gut funktioniert und sie wünscht allen ein schönes Wochenende in Bad Kreuznach. Bevor es nach einem kleinen Imbiss weiter mit dem Blauen Klaus ins Salinental geht, bringt unsere Oberbürgermeisterin den Gästen Bad Kreuznach etwas näher. Sie erzählt von Museen, wie der Römerhalle, dem Schlosspark und dem PuK, sowie von dem Wahrzeichen Bad Kreuznachs, den Brückenhäußern. Des Weiteren erklärte sie wie sich in Bad Kreuznach das Bäderhaus, die Salinen und der Radonstollen entwickelt hatten und welche Bedeutung der „Nahewein“ für die gesamte Region hat. Bad Kreuznach sei ein „Anziehungsort für Groß und Klein von weit und nah“. Vorsitzender der Crew 75 freut sich hier in Bad Kreuznach zu sein und freut sich, dass so viele Kameraden aus der ganzen Bundesrepublik zusammen gekommen sind. Außerdem findet er es gut, dass die örtliche DLRG tatkräftig an der Veranstaltung teilnimmt! Dies tut die gesamte Mannschaft mit einem kräftigen „Crew -> Ahoj, Ahoj, Ahoj“ kund. Mit Freuden übergeben sie Frau Dr. Kaster-Meurer ein kleines Present von der Fehmarnsundbrücke.

Nach anschließenden gemütlichen Gesprächen in kleinen Runden beim Imbiss, ging es mit dem Blauen Klaus wieder weiter ins Salinental zum Ehrengedenkstein der DLRG. Nach einer Gedenkminute für alle verstorbenen Crew 75 Mitglieder, sowie für alle Kameraden wurde gemeinsam das DLRG Lied von Wilton Kullmann mit musikalischer Untermalung durch Hajo Hartkopf an der Gitarre gesungen. Bevor die Crew 75 am Ehrenstein einen Kranz niederlegte, wurde Karl Anton Ruprecht, Ehrenmitglied der DLRG Bad Kreuznach, begrüßt und er erzählte die Geschichte von unserem Ehrenstein. Aktuell gibt es nur noch einen in Binz und einen weiteren, der in Bad Kreuznach steht. Durch einen anschließenden warmen Kaffee gestärkt ging es mit dem blauen Klaus wieder weiter zu einer Weinprobe, bevor der Abend im Hotel Carevell gemütlich und gemeinsam ausgeklungen wurde.