Sonderpreise für Musik gehen an die Flötistinnen Petra Erdtmann und Norma Lukoschek


Beide Künstlerinnen leben in Bad Kreuznach und sind fest mit dem hiesigen Musikgeschehen verwurzelt. Sie kennen sich seit nahezu 30 Jahren; bis heute verbindet beide eine rege Konzerttätigkeit.

Petra Erdtmann lernte Querflöte und studierte in Wiesbaden bei Elmar Baumann Musikpädagogik, anschließend Orchestermusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main bei Prof. Klaus Pohlers. Petra Erdtmann unterrichtet an der Musikschule Mittlere Nahe und ist in vielfältigen musikalischen Projekten engagiert, u.a. festes Mitglied der Gruppe „thirty fingers“ und „Chantal“. Vor einigen Jahren hat sie das Flötenprojekt „Windstärke 11“ ins Leben gerufen: „Windstärke 11 ist in der Tat der wohl stärkste Wind, der in Bad Kreuznach weht. Er verbindet Schülerinnen und Schüler verschiedener Lernstufen und lässt Generationen in vorbildlicher Weise miteinander musizieren.“, so Kulturdezernentin Andrea Manz in ihrer Laudatio anlässlich der Preisvergabe an Petra Erdtmann im Anschluss an die Wiederholungsaufführung von „Lunas magische Reise mit der Zauberflöte“ am 15.12.13 im Haus des Gastes.

1988 war sie Mitgründerin des Querflötenquartetts Flûtes joyeuses, zu dem auch Norma Lukoschek hinzustieß. Das Quartett konzertierte nicht nur in Deutschland und in Dijon, Montreux und Klagenfurt, sondern wurde auch immer wieder zur Umrahmung von feierlichen Veranstaltungen engagiert so im Wiesbadener Landtag mit dem Friedensnobelpreisträger Willy Brandt und oder 1992 bei der Einweihung des neuen Plenarsaales des Bundestages in Bonn.

Die Flötistin Norma Lukoschek studierte Blockflöte und Querflöte an der Wiesbadener Musikakademie und der Frankfurter Musikhochschule. Sie beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit vielen Flötenarten und setzt diese in verschiedenen Ensembles (seit 1999 CHANTAL, Flutes Joyeuses, Schona Mihalys) quer durch alle Genres des Musik vom Mittelalter bis hin zu Folk, Pop und Rockmusik ein. U.a. unterrichtet sie an der Musikschule Kirn-Meisenheim-Bad Sobernheim sowie der VHS Bingen Blockflöten und Querflöte. Petra Erdtmann – das sind 10 von Thirty Fingers, Jazz meets Classic, Chantal und unzählige weitere Engagements in und um Bad Kreuznach.

Norma Lukoschek hat gerade kürzlich ein neues Musikprojekt „3Klangbilder: Chansongs“ mit Wolfgang Kallfelz und Pasja Herfurt eingespielt und konzertant präsentiert. Mit ihrer Vielfalt an Flöten wirkt sie unermüdlich in vielen Ensembles, so seit langem im renommierten Ensemble Chantal. Auch im Projekt Klänge für die Seele waren beide Künstlerinnen vereint.

Dank gilt auch den Stiftungen Kleinkunstbühne und Barbara-und-Rudi-Müller für die freundliche Unterstützung der Sonderpreise. Sie sind jeweils mit 500 € dotiert.


Foto: (vl.n.r.) Norma Lukoschek, Andrea Manz und Petra Erdtmann

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.