Kita-Neubau in Bosenheim: "Haus für unsere Jüngsten"


Die Krippenkinder, die bisher im Kitagebäude ihre Gruppenräume hatten, ziehen dann in den Neubau mit 180 Quadratmetern Nutzfläche Zudem werden dort 12 Zweijährige als „Nestgruppenkinder“ aufgenommen. Somit steht der Neubau ganz unter dem Motto „Ein Haus für unsere Jüngsten“. 

Durch diesen Erweiterungsbau können in Bosenheim zudem 15 neue Kita-Plätze angeboten werden. Bislang sind es 60 Plätze. Sollte es der Bedarf erfordern, können die 15 neuen Plätze auf 25 aufgestockt werden. „Wir sind also für die Erfüllung des Rechtsanspruches in Bosenheim gut vorbereitet“, so die Bürgermeisterin. Im Haushalt stehen für den Erweiterungsbau 305.000 Euro bereit.

 „Wenn die neuen Kinder gut eingewöhnt sind, werden wir dann ein großes Einweihungsfest feiern!“ Hierauf freuen sich insbesondere die Leiterin Birgit Domberg mit ihrem Kolleginnenteam. Denn zu den neuen Kindern werden auch noch fünf neue Mitarbeiterinnen ihren Dienst beginnen.

Baustellen-Termin in der Kita Bosenheim: Jugendamtsleiterin Sabine Raab-Zell, Bürgermeisterin Martina Hassel, Kita-Leiterin Birgit Domberg und Ortsvorsteher Volker Hertel.