Oberbürgermeisterin: 2013 ist in Bad Kreuznach das Jahr der Gesundheit


„Bad Kreuznach ist Gesundheitsstadt“, bekräftigte auch der Geschäftsführer der Psychosomatischen Fachklinik St. Franzsikastift, Paul Kaiser, Gastgeber des Fachgespräches. Jeder vierte Arbeitsplatz  kommt aus der Gesundheitswirtschaft. „Dafür müssen wir stärken werben“, ist Wirtschaftsdezernent Udo Bausch froh, dass eine Imagefilmreihe über die Gesundheitsstadt Bad Kreuznach auf den Weg gebracht ist. Die Fernsehjournalistin Brigitte Trapp hat mit ihrer Produktionsfirma die ersten Kurzportraits erstellt. Die Beiträge über das St. Franzsikastift, dem Sana-Rheuma-Zentrum, der kreuznacher diakonie und dem Viktoriastift sind im Internet www.trappmedia.de unter Imagefilme zu sehen.

 „Wir können auch international punkten“, begrüßt Wirtschaftsdezernent Bausch die Initiative von Rolf Gigga, Projektmanager einer Wirtschaftsberatungsgesellschaft, die deutschen Unternehmen bei Geschäftskontakten in Vietnam behilflich ist. Der vietnamesische Generalkonsul Truong Xuan Tanh war bei seinem Antrittsbesuch im Juni von Bad Kreuznach so begeistert, dass er darum bat, ein „Gesundheitspaket“ zusammenzustellen. „Gesundheit hat in Vietnam einen hohen Stellenwert. Eine wachsende Mittelschicht kann sich Behandlungen im Ausland leisten.“ So bringt der Gesundheitstourismus aus Vietnam dem Stadtstaat Singapur zwei Milliarden US-Dollar pro Jahr.

Zur Rheuma-Behandlung nach Bad Kreuznach reisen. Gigga ist derzeit dabei, die Preise für Behandlungen plus Nachsorge mit touristischem Rahmenprogramm zu ermitteln um dann zu prüfen, ob sich das in Vietnam vermarkten lässt, denn dort ist Rheuma eine weit verbreitete Krankheit. Geprüft werden auch Angebote im Bereich der Kinderorthopädie und der plastischen Chirurgie.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.