Tag der Umwelt in Bad Kreuznach


Auf dem Kornmarkt zeigt das Landesumweltamt von 10 bis 12.30 Uhr modernste Messtechniken zum Strahlenschutz, sowie zur Grundwasser- und Lärmüberwachung. Die Kreuznacher Stadtwerke und OK-Bikes informieren über E-Mobilität, Nahestrom klima+ und Contracting von 10 bis 12 Uhr auf dem Kornmarkt.

Alljährlich findet in Deutschland der „Tag der Umwelt“ am 5. Juni statt. Das ist bereits seit 1976 so und hat damit eine gute und lange Tradition. In diesem Jahr steht der Tag der Umwelt unter dem Motto „Gemeinsam in eine bessere
Energiezukunft“.

Der Umwelttag ist mit zahlreichen klassischen Umweltthemen belegt. Auf dem Kornmarkt präsentiert sich das Landesamt mit verschiedenen mobilen Messeinheiten. So demonstriert der Strahlenschutz Radioaktivitätsmessungen an verschiedenen Gegenständen. Informationen gibt es zu den Strahlungen und wie sie gemessen und bewertet werden. Wir werden im täglichen Leben von natürlichen Strahlungen umgeben. Wie sind diese einzuschätzen ?

Außerdem stellt die Grundwasserüberwachung des Landesamts ihren Arbeitsbereich mit Postern und Gesteinskästen dar, die Aufschlüsse und Einblicke in die geologischen Strukturen des Landes geben und zusätzlich den Klimawandel im Bereich Wasserwirtschaft beleuchten. Mit modernster Messtechnik geht es bei der Überwachung des Schienenverkehrs- und Fluglärms zur Sache. Die Kolleginnen und Kollegen der mobilen Messeinheit informieren zu dem zu den Lärmkartierungen in Rheinland-Pfalz.

Die Kreuznacher Stadtwerke informieren an ihrem Stand vor der Sparkasse über ihr umweltfreundliches, regionales Stromprodukt, den Nahestrom klima+, der ausschließlich aus Wasserkraftanlagen der Nahe und über lokale Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen erzeugt wird, und über den Einbau von energieffizienten Heizungen in ihrem Contracting-Angebot. Stadtwerke-Partner OK-Bikes zeigt auf dem Kornmarkt die neuen, schnellen und umweltschonenden Elektro-Fahrräder – besonders interessant für Berufspendler, die nicht nur teuren Sprit sparen wollen, sondern sich auch für den Umweltschutz ein wenig „abstrampeln“ möchten.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.