Führung durch Jahrmarktsgeschichte


Der Jahrmarkt ist seit mehr als 200 Jahren das beliebteste Volksfest der Kreuzna­cher. Am Freitag wird er eröffnet. Am Donnerstag erläutert eine unterhaltsame Stadtführung mit Peter Ovie, wie der Jahrmarkt einst auf die Pfingstwiese kam und wie sich aus dem Viehmarkt ein buntes Volksfest entwickelte, als Kreuznach unter der Herrschaft Napoleons stand.

Unweit des alten Pferdemarktes in der Roßstraße beginnt die Führung: Peter Ovie spaziert vom Kornmarkt vom Originalebrunnen – dessen Bewohner die Namenspa­ten der Jahrmarktstraße sind, in die Neustadt. Er erzählt von den alten Marktplätzen und der Verlagerung des Viehmarktes und gelangt dann auf die Pfingstwiese, wo er den Wandel der Budenstadt anekdotenreich zu schildern weiß. Was als Viehmarkt und Gastrodorf mit Bretterbuden begann, entwickelte sich schnell zum größten Vergnügungs- und Amüsierbetrieb der Kreuznacher im Jahresverlauf. Der Wandel der Angebote, mit dem sich die Besucher amüsierten, aber auch die Veränderung der Bedeutung des Jahrmarktes als Handelsplatz spiegelt in faszinierender Weise die Zeitgebunden des bunten Treibens wieder.

Der vergnügliche und informative Spaziergang mit Peter Ovie macht natürlich Lust auf noch mehr Jahrmarkt. Zum Abschluss besteht daher Gelegenheit zum Ausklang bei geselligem Beisammensein beim traditionsreichen „Vorjahrmarkt“.

Teilnahmegebühr: 5,- €, ermäßigt 3,- €. Jeder Teilnehmer erhält einen "Jahrmarkt­kalender", den der Freundeskreis Kreuznacher Jahrmarkt mit Karikaturen zum Jahr­marktgeschehen herausgegeben hat, als Präsent, solange der Vorrat reicht.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.