PuppenTheaterKultur aus Rheinland-Pfalz

Museum für PuppentheaterKultur: Festliche Figurentheatertage im November


Neben dem Glöckner von Notre Dame, der alten Dame und den beliebten Kinderfiguren Pettersson und Findus sowie dem kleinen Maulwurf sind auch der Zirkusjunge Juri mit seinem AlpakaLamaDrama und der kleine Olle auf seiner Reise zu König Winter zu Gast auf der Theaterbühne des PuK-Museums.

Ein weiteres Highlight ist die Lesung des Buchautors Thomas Hettche, der Ausschnitte aus seinem Buch „Herzfaden. Roman der Augsburger Puppenkiste“ präsentieren wird – dieses Buch war übrigens nominiert für den Deutschen Buchpreis. Museumsleiter Markus Dorner wird mit Originalfiguren aus der Augsburger Puppenkiste, die Umrahmung der Lesung übernehmen (Donnerstag, 11. November, 19 Uhr).

Am Sonntag, 14. November, gibt es in der Ausstellungshalle eine musikalische Matinée ohne Puppen mit dem Sound und Liedern der goldenen 20er-Jahre.

=> Zum Programmflyer Figurentheatertage


Fotos: Der Besuch der Alten Dame, Hohenloher Figurentheater (oben);  Juri und das AlpakaLamaDrama, Freie FigurentheaterBühne Neuwied (links).


Hinweis: Bei allen Veranstaltungen gilt im PuK-Museum die 3 G-Regel. Zur Sicherheit der Veranstaltungsbesucher wird die Platzanzahl nicht voll ausgeschöpft, um Abstände zu ermöglichen. Bei den Kindervorstellungen benötigen nur erwachsene Begleitpersonen einen Nachweis. Nur bei der Lesung am 11. November gilt die 2 G-Regel (Genesen/Geimpft).