Von Cyber-Crime bis Poetry-Slam

Veranstaltungs-Programm der Stadtbibliothek im zweiten Halbjahr 2021


Erwachsenenprogramm

Am 15. September, referiert der Biowissenschaftler Oliver Müller über das oft tabuisierte Thema „Sterben und Tod“ aus der Sicht der Naturwissenschaften. Ein Abend mit Fragen und Antworten zu unserer Vergänglichkeit.

Der IT-Krisenmanager Markus Weber berichtet am 22. Oktober über Cyberattacken und mögliche Gegenstrategien. Hackerangriffe auf Unternehmen werden immer häufiger. Wie gehen Angreifer und Erpresser vor? Wie kann man Risiken minimieren? Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit lokalen Polizeibehörden und Landeskriminalämtern? 

Die literarische Sparte vertritt am 5. November eine Lokalmatadorin: Ulrike Piechota stellt ihren Roman „Schattendorf“ vor, der eine immer brüchiger werdende Dorfgemeinschaft beschreibt. Ein Mord ist der Auslöser für eine Kette von Ereignissen, die den einstmals idyllischen Ort menschlich ins Wanken bringen.

Auch Joshua Vogelgesang stammt aus Bad Kreuznach und hat sich hier unter anderem als Poetry Slamer einen Namen gemacht. Er präsentiert in der Bibliothek am 3. Dezember. sein erstes Soloprogramm, in dem er sich mit den großen Fragen des Lebens auseinandersetzt – oft heiter und etwas schräg, aber immer sprachgewandt.

In der Reihe „Sprechstunde Medienkompetenz“ werden in Kleingruppen kompakte Informationen vermittelt. Auf dem Programm stehen die Themen Onleihe und E-Book-Reader, Cloudlösungen, Bezahldienste im Internet sowie die Vorstellung von hilfreichen Apps.

Kinderprogramm

Aufgrund der Pandemie werden in erster Linie Programme für Kleingruppen angeboten. Die einzige Theaterveranstaltung findet mit einer Doppelvorstellung am 10. Dezember statt. Das L’una Theater zeigt mit dem Stück „Sesam öffnet sich“ eine abenteuerliche Märchenreise in eine fremde Welt.

Kinder ab 9 Jahren können bei zwei Medienprojekten mitmachen: unter Anleitung einer Medienpädagogin werden mit Tablets kreativ Comics und Podcasts erstellt.

Bei einer Krimi-Nacht Ende Oktober müssen die Kinder selbst aktiv werden und sich in der Bibliothek auf die Suche nach einem Täter und der versteckten Beute machen.

Darüber hinaus können Kinder ab etwa 4 Jahren an jedem zweiten Donnerstag humorvollen oder nachdenklichen Geschichte lauschen, die ihnen in Form eines Bilderbuchkinos oder einer Boardstory auf einem Großmonitor gezeigt und erzählt werden.

Ausstellung

Der Verein der Fotofreunde 1957 Bad Kreuznach zeigt vom 3. September bis 16. Oktober in den Räumen der Stadtbibliothek unter der Überschrift „Augenblicke, Anblicke und Blickweisen“ eine Fotoausstellung. Die Motive und Darstellungen sind dabei so vielseitig wie die Mitglieder des Vereins.

Programminformation: In gedruckter Form liegt das ausführliche Veranstaltungsprogramm in der Bibliothek, in Buchhandlungen und anderen öffentlichen Einrichtungen aus. Natürlich kann es auch über die Webseite der Bibliothek abgerufen werden. Eine Voranmeldung ist für alle Veranstaltungen erwünscht. Für kostenpflichtige Programme gibt es einen Kartenvorverkauf in der Bibliothek. Es gelten bei Veranstaltungen die jeweils aktuellen Corona-Verordnungen und Sicherheitsmaßnahmen.

Text: Stadtbibliothek Bad Kreuznach

Foto: Duo Sesam, Foto: Michael Reuland