Herzlichen Glückwunsch

47 Jahre Stadtverwaltung - Erika Roggendorf verabschiedet


Mit seinem Jubiläum „40 Jahre öffentlicher Dienst“ hat für Karl Distler die Rentenzeit begonnen. Nach seiner Bundeswehrzweit war er 27 Jahre und acht Monate Fahrer bei der Kanalunterhaltung beim Abwasserbetrieb und wechselte im November 2009 zum Hauptamt, wo er für Post Ein -  und Ausgang sowie Materialverwaltung zuständig war. Die besten Wünsche für die Zukunft gab es auch von der Sachgebietsleiterin Zentrale Dienste, Beate Kiefer.

Seit 40 Jahren arbeitet der gelernte Gärtner Lothar Reichert auf dem Friedhof, kümmert sich um die Grünpflege und hat dort als Sargträger eine schwere Aufgabe, vor allem dann. wenn „Kinder beerdigt“ werden müssen. Zum Jahresende geht er in Rente.

Für jeweils 25 Jahre „öffentlicher Dienst“ wurden in der kleinen Feierstunde Kurt Reiner Thomas (Arbeiter im Bauhof) und Heiko Rörich (Vollzugsbeamter beim Ordnungsamt) beglückwünscht. Zu den Gratulanten gehörten neben Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und der Personalratsvorsitzenden Annette Köllmeier auch Bürgermeister Wolfgang Heinrich, der Mareike Näher zu ihrer Beförderung zur Leiterin des Bauhofes beglückwünschte, sowie Beigeordneter Markus Schlosser.


Foto: Die Geehrten stellten sich mit den Ehrenden zum Erinnerungsfoto: Stephan Schmuck (links) gratulierte Stefan Reithofer (2.v.l.) zur Beförderung zum Abteilungsleiter Verwaltung im Sozialamt. Weiter von links: Dr. Heike Kaster-Meurer, Erika Roggendorf, Kurt Reiner Thomas, Beate Kiefer, Karl Distler, Markus Schlosser und Heiko Rörich.