Kostenlose Hygieneartikel für Menstruierende in der „Mühle“


Bei der Stadtjugendförderung „Die Mühle“ arbeiten aktuell zwei junge FSJlerinnen, die sich für Menstruierende einsetzen und auf das Thema Periode aufmerksam machen möchten. Im Rahmen ihres Projekts legten Erfahrungsberichte offen, dass die Periode in unserer Gesellschaft ein Tabuthema ist und durch mangelnde Aufklärung große Ängste und Scharm entstehen. Dies führt oft zu sozialen Einschränkungen, da die Schule, Veranstaltungen und die Öffentlichkeit gemieden werden, um unangenehme Situationen zu umgehen.

Durch den Zugang zu den kostenlosen Hygieneartikeln im Jugend- und Kooperationszentrum, Mühlenstraße 23, möchten die beiden Frauen Barrieren und Zugangsschwierigkeiten abbauen und Unsicherheiten und Schamgefühl in Bezug auf die Periode reduzieren. Die Hygieneartikel liegen in den Vorräumen der Damen-Toiletten aus und sind für jede Besucherin frei verfügbar. So können alle auf hygienische Möglichkeiten zurückgreifen, wenn sie von der Periode überrascht werden. Außerdem werden verschiedene Informationsmaterialien bereitgestellt, die über Sexualität aufklären und präventiv informieren.

Für die Zukunft wünschen sich die beiden FSJlerinnen, dass auf jeder öffentlichen Toilette Hygieneartikel für Menstruierende zu finden sind und das Thema mehr Akzeptanz und Sensibilität in der Gesellschaft findet.

Kontakt für Rückfragen: Vanessa Berg, Stadtjugendförderung „Die Mühle“, Telefon 0671-92004-12, E-Mail vanessa.berg@bad-kreuznach.de.