Live-Sendung des SWR ab 18.05 Uhr auf dem Kornmarkt

Ehrenamt wird mit Landes-Fest am Sonntag, 29. August, gewürdigt


Wegen der gestiegenen Corona-Inzidenzzahlen wird Mitte nächster Woche entschieden, wieviel Besucherinnen und Besucher das Festgelände betreten dürfen. Die Staatskanzlei und die Stadt stehen dazu mit dem Landkreis in enger Abstimmung.

Nur wer geimpft, nachweislich genesen oder getestet ist, darf mit einem Null-Euro-Ticket, das über das Internet (https://wir-tun-was-rlp.ticket.io/) erhältlich ist, das Festgelände an den dafür vorgesehenen vier Einlassstellen betreten.  Darüber hinaus steht im Festgelände ein Impfbus. Es besteht Maskenpflicht mit Ausnahme an Sitzplätzen.

Der Ehrenamtstag hat auf der Bühne von RPR/Staatskanzlei einen interreligiösen Auftakt (10.30 Uhr), gestaltet von der Superintendentin des evangelischen Kirchenkreises an Nahe und Glan, Astrid Peekhaus, dem Pastoralreferenten der katholischen Kirche, Bernhard Dax und Cihan Sen (Ditib-Gemeinde Bad Kreuznach). Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer werden dort anschließend um 11 Uhr den Ehrenamtstag offiziell eröffnen. Bis 17 Uhr wird RPR ein buntes Programm aus Musik, Tanz und Talk moderieren.

Krönender Abschluss ist die Live-Sendung von SWR, ab 18.05 Uhr auf dem Kornmarkt mit der Verleihung der Ehrenamtspreise. Der Sonderpreis der Ministerpräsidentin geht an alle freiwilligen Helferinnen und Helfer der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz. Stellvertretend nehmen den Preis auf der Bühne, Alexander Krahe, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Ahrweiler und Melanie Ulrich, Wehrführerin der Feuerwehr Antweiler entgegen. Unter vier weiteren Preisen ist auch der Publikumspreis, für den auch ein Kandidat aus Bad Kreuznach, die ehrenamtliche Lastenradinitiative Klara, zur Abstimmung steht.

Für das Speisen- und Getränke sorgen ein Weinstand, drei Imbissstände und die Gastronomie rund um den Kornmarkt, auf der Alten Nahebrücke und am Mühlenteich in der Kurhausstraße.

=> Lageplan zum Ehrenamtstag

Mit dem Rad zum Ehrenamtstag – Fahrradparkhaus am Bahnhof zum Nulltarif

Viele Gäste werden beim 18. Landesweiten Ehrenamtstag erwartet. „Kommen Sie mit dem Rad zu dieser schönen Veranstaltung“, ermuntert Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer. Das Fahrradparkhaus am Bahnhof liegt nur wenige Fußminuten von den Veranstaltungsplätzen Kornmarkt, Kurhausstraße und Alte Nahebrücke entfernt. „Sie können dort an diesem Tag kostenlos und sicher parken.“ Die Oberbürgermeisterin empfiehlt zudem die Bahn zu nutzen: „In aller Regel haben die Regionalzüge einen Fahrrad-Waggon, so dass Sie zu ihrem Heimatbahnhof mit dem Rad fahren können.“

OK move wird an diesem Sonntag seinen Verkaufsraum mit Werkstatt geöffnet haben und gemeinsam mit der Stadt die Öffnung der Radstation begleiten.

Die für Rheinland-Pfalz erste und einmalige Mobilitätsstation ist seit 1. Dezember 2020 in Betrieb und verknüpft für Reisende und Pendler verschiedene Verkehrsmittel unter einem Dach und schafft so weitere Anreize für den Umstieg vom Auto auf das Fahrrad, e-Bike, den ÖPNV und Zugverkehr. Kernstück des Mobil- und Infopunkts (MIP) ist die zirka 820 Quadratmeter große, videoüberwachte Radparkfläche, die durch eine Rampe erreichbar ist. Radparker können wählen zwischen Parkflächen zum Basistarif von 50 Cent pro Tag und Parkflächen für VIB („Very Important Bikes“) zu einem Tarif von 1 Euro pro Tag. Monatskarten gibt es zwischen 8 beziehungsweise 15 Euro und Jahreskarten für 80 beziehungsweise 150 Euro auf Anfrage direkt im Mobil- und Infopunkt (MIP).


Foto: Plakat Landesweiter Ehrenamtstag 2021 Bad Kreuznach