Kaufmann Ludwig Christian
Nachname:

Kauf(f)mann



Vorname:

Ludwig Christian


genannt:
Louis
Religion:

ev.


geboren:

4.11.1815


gestorben:

24.6.1896


Vater:

Johann Heinrich Kauffmann; Kaufmann und Heimatdichter


Mutter:

Kayser Johanna Margaretha


curriculum vitae:

1826-31 Besuch des Königlich-Preußischen Gymnasiums in Kreuznach; 1831 Lehre als Stukkateur in Wiesbaden; 1832-1834 Besuch des Städelschen Kunstinstitutes in Frankfurt/Main; 1836-1839 (?) Besuch der Kunstakademie Düsseldorf, u.a. bei Prof. Carl Ferdinand Sohn; 1843 Gründung einer Kunsthandlung und eines fotografischen Ateliers im Kurviertel von Kreuznach; 1845 Aufenthalt in Lübeck, Engagement als Sänger, außerdem freiberufliche Tätigkeit als Kunstmaler (Porträts), 1854-1855 Zeichenlehrer an der höheren Stadtschule in Kreuznach; 1857-1859 (?) Zeichen- und Gesangslehrer in Wiesbaden; 1862-1868 Zeichenlehrer am Königlich-Preußischen Gymnasium in Kreuznach; ab 1868 Übernahme auch des Gesangsunterrichtes am Königlich-Preußischen Gymnasium; 1877 Ausscheiden aus dem Schuldienst


Heirat:

Mathilde Fuhrhans (gen. Fuhr) *Marburg 19.2.1824 †Kreuznach 28.2.1913 verh. Gumbinnen 1848


Kinder:

Margarethe Auguste Caroline, *Gumbinnen 12.1.1850 , Georg Carl Bernhard Gustav Adolf, *Gumbinnen 14.10.1851, Eduard Heinrich *Kreuznach 11.8.1853, Hermann Peter Christian *Kreuznach 11.4.1855, Maximilian *Kreuznach 15.2.1857, Philipp Reinhard *Kreuznach 1.7.1858, Karl Julius Theodor *Kreuznach 11.10.1860, Angelika *Kreuznach 10.8.1864


Parteimitgliedschaften/ Vereinsmitgliedschaften:

Auszeichnungen/ Orden:

Veröffentlichungen der Person:

Studienskizzen, Zeichnungen, Ölgemälde (Landschaften, Architekturansichten, Porträts), Fotografien (Porträts), Nachlass im Schloßparkmuseum Bad Kreuznach


Veröffentlichungen zur Person/ Werkverzeichnis:

Familienarchiv Hanns-Wolfgang Kress, Stuttgart 1994; Angela Nestler, Kreuznacher Künstler als Zeichenlehrer am Gymnasium. Überarbeitete Fassung des Einführungsreferates anlässlich der Ausstellung im Schloßparkmuseum, in: Gymnasium an der Stadtmauer Bad Kreuznach. Dokumentation 1819-1994. Bad Kreuznach 1995; Angela Nestler, Künstler als Zeichenlehrer, in: Bad Kreuznacher Heimatblätter 1996, Nr.4, S. 3-4


Abbildungen:

Foto; Selbstporträt (um 1880), Schloßparkmuseum KH


Zusammenfassende Würdigung:

Dr. Angela Nestler-Zapp


zurück
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.