Bitte WartEzeiten einplanen!

Kanalerneuerung im Salinental: Halbseitige Sperrung der B 48 ab 7. Juni


Der neue Kanal wird in der stadteinwärts führenden Fahrbahn (Naheseite der B 48) verlegt. Dazu ist eine halbseitige Sperrung der B 48 auf einer Länge von 125 Metern zwischen der einmündenden Weyersstraße und dem Forsthausweg nötig. Durch eine Ampelregelung kann der Verkehr stadteinwärts wie stadtauswärts am Baufeld vorbeifahren oder in die Anliegerstraßen einbiegen. Die Geschwindigkeit auf der B 48 wird aus beiden Richtungen auf 30 km/h reduziert. Autofahrer werden gebeten, Rettungsfahrzeugen das Passieren der Baustelle zu erleichtern und die Fahrspur in diesem Fall freizuhalten.

Die Ampelanlagen werden so programmiert, dass die Spitzenzeiten im Verkehr berücksichtigt werden. Dennoch sind zwangsläufig Wartezeiten in beiden Richtungen einzuplanen. Die Stadt Bad Kreuznach weist mit Hinweistafeln weiträumig auf die Staugefahr hin. Zudem wird eine Umleitung über Norheim und Rüdesheim aus beiden Richtungen als Ausweichstrecke ausgeschildert.

Von der Weyersstraße und dem Forsthausweg auf die B 48 auszufahren wird untersagt, da keine Sicht auf die Ampelsignale möglich sein wird. Die Umleitung erfolgt über die Raugrafenstraße am Waldparkplatz vorbei auf die B 48.

Der Gehweg im Bereich der Baustelle und dem einmündenden Eugen-Kramb-Weg werden komplett geschlossen, ebenso die beiden Bushaltestellen. Das Stadion Salinental bleibt über die Zufahrt zum Salinenbad und den Weg hinter der Brücke über den Triebwerksgraben Richtung Sportstätten erreichbar.

Die Stadtverwaltung bittet die entstehenden Einschränkungen zu entschuldigen.


Symbolfoto: Baustelle, Pixabay.com