Vortrag / Diskussion

Cyber-Kriminalität

Der spannende Alltag eines Krisenmanagers für Cyberattacken

Auf einmal ist nichts mehr wie es war! Kein Computer, kein Internet, kein Telefon – alles aus. Was tun, wenn innerhalb von Sekunden die IT ausfällt und ein ganzes Unternehmen stillsteht?

Der Verfassungsschutz registriert alle drei Minuten einen Cyberangriff auf eine Firma in Deutschland. Kleine und mittelständische Betriebe sind besonders oft betroffen. Meist werden in diesen Situationen Personen wie Markus Weber gerufen. Als Cyber-Krisenmanager hilft er Unternehmen aus der Krise.

Lassen Sie sich im Vortrag mitnehmen in aktuelle Fälle, erhalten Sie Einblick ins Darknet und sehen Sie, wie Angreifer und Erpresser vorgehen, kommunizieren und wie groß der „Wirtschaftszweig“ der Erpresser aktuell ist.

Erfahren Sie: Was sind Cyber-Risiken? Welche Unternehmen sind bedroht? Was versteht man unter einer Cyberattacke? Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit lokalen Polizeibehörden, Landeskriminalämtern und der Staatsanwaltschaft? 



Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Freudeskreis der Stadtbibliothek


Eintritt: 7,00 EUR

Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse (sofern noch verfügbar)

Hinweis zur Corona-Pandemie: Es gelten bei Veranstaltungen die jeweils aktuellen Verordnungen und Sicherheitsmaßnahmen. Je nach Infektionsgeschehen und Gesetzeslage werden wir diese entsprechend anpassen. Bestellte Karten können Sie ab sechs Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung in der Bibliothek abholen. Auf Wunsch werden diese auch an der Abendkasse hinterlegt.