Plakatausstellung

„Der Kalte Krieg“. Ursachen – Geschichte - Folgen.


Ausstellung „Der Kalte Krieg“. Ursachen – Geschichte - Folgen.

In der Stadtbibliothek Bad Kreuznach ist vom 16. Januar bis zum 18. Februar 2023 während der üblichen Öffnungszeiten eine informative Plakatausstellung über Ursachen und Folgen des Kalten Krieges im 20. Jahrhundert zu sehen.  Es werden rund 160 zeithistorische Fotos, Dokumente und Schaubilder gezeigt und über QR-Codes wird auf Filmdokumente im Internet verlinkt.

Die Ausstellung umfasst den Zeitraum vom Kriegsende 1945 bis zur Auflösung der Sowjetunion 1991.

Die Schau versucht die weltanschaulichen, politischen, militärischen und wirtschaftlichen Ursachen des Kalten Krieges aufzuzeigen und setzt den Schwerpunkt dabei auf den nuklearen Rüstungswettlauf, die heißen Kriege in der Dritten Welt und die Konfliktlösungsstrategien der 1970er und 1980er Jahre.

Die Ausstellung wurde im Jahr 2016 von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und dem Berliner Kolleg Kalter Krieg konzipiert und umfasst somit nicht die aktuellen Ereignisse, insbesondere nicht den Ukraine-Krieg, liefert aber viele Hintergrundinformationen zu den inzwischen wieder enorm angespannten Ost-West-Beziehungen.