Konzertvielfalt ganz Nahe 2022

Konzertvielfalt ganz Nahe 2022

Der Name „Konzertvielfalt ganz Nahe“ steht in Bad Kreuznach und Umgebung für besondere Konzerte und Festivals. Mehr als 20 Konzerte mit namhaften Künstlern listet der neue Flyer „Konzertvielfalt ganz Nahe 2022“ auf. Mit Kammermusik- und Klavierabenden, Chor-, Orgel- und Orchesterkonzerten decken die Veranstalter wieder eine große Vielfalt an konzertanter Aufführungen ab.

„Allen Musikliebhabern können wir wieder ein umfassendes Angebot unserer Kooperationspartner präsentieren“, freut sich Oberbürgermeisterin und Kulturdezernentin Dr. Heike Kaster-Meurer. Zusammen mit Kulturamtsleiterin Grit Gigga dankt sie allen Musizierenden sowie den für die Musik Engagierten, die auch in Pandemie-Zeiten ein wunderbares Programm auf die Beine gestellt haben.

Sechs Glanzlichter stechen aus der Konzertreihe hervor. Im April erwartet die Gäste ein „Abend der Leidenschaft“ der A cappella-Formation LaLeLu mit ihrem Programm „unplugged“ im Gesellschaftshaus in Kirn. Die Hamburger Vollblutmusiker machen während ihrer Deutschlandtour einen Zwischenstopp an der Nahe. Ein weiterer Höhepunkt des Konzertjahres wird der Auftritt des Landesjugendorchesters Rheinland-Pfalz ebenfalls im April in der Pauluskirche sein. Als Botschafter des Landes, insbesondere auch als Repräsentant der musikalischen Jugendarbeit, ist das LJO immer wieder ein besonders gern gesehener Gast in Bad Kreuznach.

Sechs Glanzlichter stechen aus der Reihe hervor

Das Quartett „Cuarteto Casals“, Foto: Kreuznach Klassik

Im Mai lädt die Kantorei an der Pauluskirche zur „Petite Messe Solennelle“ ein – das bedeutendste geistliche Werk aus der letzten Schaffensperiode des Opernkomponisten Gioachino Rossini. 

Im Juni dürfen sich Musikliebhaber auf ein weiteres Highlight im Programm freuen: Kreuznach Klassik ist es gelungen, das Quartett „Cuarteto Casals“, das wiederholt in einigen der angesehensten Konzertsälen der Welt auftritt, nach Bad Kreuznach zu holen. Ebenfalls im Juni wird das Orchester der Gesellschaft der Musikfreunde Bad Soden im Meisenheimer Paul-Schneider-Gymnasium berühmte Werke von Bach, Mozart, Händel und Schubert präsentieren. Das Konzert war zunächst im Februar geplant, musste aber aufgrund der Pandemie verschoben werden. Als letztes Glanzlicht 2022 wird die Konzertgesellschaft Bad Kreuznach im Oktober mit „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms begeistern.

Veranstaltet wird die Konzertreihe von der Stadt Bad Kreuznach, Kreuznach Klassik, der Konzertgesellschaft Bad Kreuznach, der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Kreuznach, dem Volksbildungswerk Meisenheim und der Volkshochschule Kirn mit Unterstützung der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach GmbH (GuT).

Termine „Glanzlichter“

Die A cappella-Formation LaLeLu, Foto: M. Knoppe
  • LaLeLu „unplugged“, vhs Kirn: Freitag, 1. April, 19.30 Uhr, Gesellschaftshaus Kirn
  • Orchesterkonzert, Landesjugendorchester, Stadt Bad Kreuznach: Samstag, 23. April, 19 Uhr, Pauluskirche Bad Kreuznach
  • Kantoreikonzert, Evangelische Kirchengemeinde Bad Kreuznach: Sonntag, 8. Mai, 17 Uhr, Pauluskirche Bad Kreuznach
  • „Cuarteto Casals“, Kreuznach Klassik: Sonntag, 19. Juni, 18 Uhr, Haus der Gastes Bad Kreuznach
  • Orchesterkonzert, Volksbildungswerk Meisenheim: Sonntag, 26. Juni, 17 Uhr, Aula Paul-Schneider-Gymnasium Meisenheim
  • Chorkonzert, Konzertgesellschaft Bad Kreuznach: Sonntag, 30. Oktober, 17 Uhr, Pauluskirche Bad Kreuznach

Nähere Informationen zu den Konzerten im => Programmflyer.

Programmauslage und Kartenvorverkauf: Der Flyer „Konzertvielfalt ganz Nahe 2022“ liegt im Stadthaus (Hochstraße 48), in der Tourist-Info im Haus des Gastes (Kurhausstraße 22) beim städtischen Kulturamt (Wilhelmstraße 7-11) und bei allen Veranstaltern aus. Der Kartenverkauf findet entsprechend den Angaben im Flyer statt. Kurzfristige Änderungen im Programm der Veranstalter sind Corona bedingt möglich. Die Veranstaltungen werden nach der jeweils gültigen Corona-Verordnung durchgeführt.