Sanierte Huttentalfähre bis Saisonbeginn fahrbereit


Die alte, handgezogene Fähre im Huttental wird nicht durch eine neue Fähre ersetzt, sondern aktuell sach- und fachgerecht saniert. Die Fähre ist damit bis zu Saisonbeginn 2023 komplett fahrbereit.

Die Fähre wird aktuell von der beauftragten Metallbaufirma fertig beschichtet (Korrosionsschutz), sodass sie Anfang nächster Woche auf den Liegeplatz ausgeliefert werden kann. Die noch ausstehenden Holzarbeiten (Sitzbänke, Aufbauten etc.) werden von Fährmann Hans-Joachim Gellweiler in Eigenleistung erbracht; das Material wird gestellt.

Die Gesamtkosten liegen unter 35.000 Euro brutto und wurden mit dem Fördergeber Stiftung Rheingrafenstein Max und Hertha Kuna abgesprochen.


Archivfoto: Die Fähre unter dem Rheingrafenstein in Bad Münster, Foto: Verkehrsverein Rheingrafenstein