Völkerverständigung und Beziehungen über Grenzen hinweg


Der Förderverein unterstützt nicht nur Begegnungen im Kontext zu den offiziellen Städtepartnerschaften, sondern auch Projekte, die dem interkulturellen Dialog dienen und damit im Sinne eines gemeinsamen Europas für Völkerverständigung stehen.

Christine Simmich, die 1. Vorsitzende des an die Stadt angegliederten Fördervereins,  leitete die Sitzung und berichtete über realisierte Projekte und die Arbeit im Vorstand während des letzten Jahres.

So wurde die Homepage entwickelt und die Öffentlichkeitsarbeit vertieft. Die Verbindung mit der Wirtschaft ist gelungen und die GEWOBAU, die Stadtwerke, Michelin und die Sparkasse Rhein-Nahe sind aktive Mitglieder und Sponsoren geworden. Weitere Mitglieder sind hinzugekommen. Vor einigen Wochen haben Herr Hans-Otto Kunz (der 2. Vorsitzende, der leider nicht anwesend sein konnte) und Frau Simmich mit einer kleinen Delegation Pouilly-sur-Loire, die Partnerstadt von Bad Münster am Stein-Ebg. besucht und anschließend den Deutsch-Französischen Schüleraustausch der Realschule am Rotenfels begleitet.
Zu den unterschiedlichsten Projekten, die bisher gefördert wurden, gehören vor allem Austausche und Projekte der Schulen, die mit dem Ausland in Verbindung stehen, Taschengeldzuschuss für Praktikanten, die in Bourg-en-Bresse oder in Bad Kreuznach ein Praktikum absolvieren oder sonstige interkulturelle Unternehmungen.

Eine beitrittsfreie Mitgliedschaft für die Schulen einzuführen wurde von der Versammlung einstimmig angenommen.

Helmi Friess-Vonderlohe, die sich als Schatzmeisterin um die korrekte finanzielle Abwicklung der Geschäfte kümmert zieht eine positive Bilanz in ihrem Kassenbericht. Vorstandsmitglied Matthias Heidenreich hatte als Verstärkung Charlotte Eberwien vorgeschlagen und sie wurde einstimmig zur nächsten Kassenprüferin gewählt und löst damit Franz-Josef Mathony ab. Als ehemalige ehrenamtliche Stadtfotografin bekannt, stellt Frau Eberwien auch die Pressefotos für den Förderverein zusammen.

Im Ausblick 2018 steht wieder ein Jubiläum im Fokus: das 55-jährige mit Bourg-en-Bresse wird vom 18 – 21. Mai in Bad Kreuznach stattfinden.

Konkrete Planungen auf städtischer Ebene beginnen nach den Sommerferien und werden von OB und Koordinatorin noch bekannt gegeben.
Kooperationspartnerin Christiane Kasper hat schon ihre Ideen weiterentwickelt. Dazu gehören Zeitzeugen-Interviews von den Anfängen der Städtepartnerschaft, ein Generationengespräch zu diesem Thema, die Veranstaltung Cinéfête soll wieder stattfinden:  Nicht nur Filme für Schüler, sondern auch wieder eine Sonntagsmatinee ("Französische Filme, deutscher Wein"),betont die ehemalige Französischlehrerin des Stama.
Unter der Leitung von Herrn Achim Kliebsch möchte das  Lina-Hilger Gymnasium mit seinem französischen Partner eine Austauschhymne präsentieren.
Und wir haben „Les Horizonsvagabonds“ eingeladen, die Europaradler kommen wieder nach KH und führen ihren Film von ihrer Europareise vor.

Eine Woche zuvor, an Himmelfahrt wird der Stadtteil Bad Münster am Stein-Ebg. seine 50-jährige Freundschaft mit Pouilly-sur-Loire feiern!

Die 1. Vorsitzende  dankte den Mitgliedern sehr herzlich, dass sie durch ihre aktiven Mitwirkungen im Förderverein die Städtepartnerschaften und internationalen Beziehungen von Bad Kreuznach unterstützen. Den Vorstandsmitgliedern war wichtig ihre Wertschätzung darüber ausdrücken und sie haben sich etwas Besonderes einfallen lassen:
Zum anschließenden Abendessen mit Bressehuhn, dem Wahrzeichen der Partnerstadt Bourg-en-Bresse hatte Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein-Nahe Peter Scholten eingeladen.  Weine aus Pouilly-sur-Loire haben das Essen abgerundet. Anschließend wurde noch diskutiert und Kontakte geknüpft. (Bericht Christine Simmich)


Foto: Charlotte Eberwien
von links nach rechts: Matthias Heidenreich (Schriftführer/Amtsleiter), Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, Karl-Heinz Seeger (Geschäftsführer GEWOBAU), Christine Simmich (1. Vorsitzende), Peter Scholten (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein-Nahe), Helmi Friess-Vonderlohe (Schatzmeisterin)



Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.