Stellenangebote

Kennziffer 58-20: Mitarbeiter/in Bauhof - Straßenunterhaltung und Gerätewartung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unseren Bauhof einen/eine

Mitarbeiter/in (m/w/d)

im Bereich Straßenunterhaltung und Gerätewartung. Die Stelle ist in Vollzeit, derzeit mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden, zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Aufrechterhalten des einsatzbereiten Zustandes (Wartung, Pflege und Sicherheit) von Geräten und Anlagen des Bauhofes,
  • Ausführen von Straßenunterhaltungsmaßnahmen,
  • Ausführen von Arbeiten im Rahmen des Winterdienstes,
  • Ausführen von Arbeiten im Rahmen des Hochwasserschutzes,
  • Ausführen von Arbeiten zur Unterstützung von Veranstaltungen.

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Straßenbaumeister/in bzw. geprüfte/r Polier/in,
  • Führerschein der Klasse CE zum Führen von Fahrzeugen über 3,5 t mit Anhänger erforderlich,
  • absolvierter Lehrgang zur fachgerechten Beseitigung von Ölspuren bzw. Bereitschaft, diesen zu absolvieren,
  • Kenntnisse der MVAS-RSA Baustellensicherung (Qualifikation nach NVAS 99),
  • weitere Führerscheine, Profi-Staplerschein, Baumaschinenführer nach VSG und BGR 500 DIN EN 474 Teil 1 - 2 wünschenswert.

Auf das Beschäftigungsverhältnis finden die Regelungen des TVöD Anwendung. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 7 TVöD.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt (Nachweis über die Schwerbehinderung erforderlich).

Bitte richten Sie Ihre vollständigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 58-20 bis spätestens 02.10.2020 an die Stadtverwaltung Bad Kreuznach, Abteilung Personal, Wilhelmstraße 7 - 11, 55543 Bad Kreuznach.

Wir bitten um die Zusendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet. Wir versenden keine Eingangsbestätigungen.

Selbstverständlich können die Bewerbungsunterlagen bei Nichtberücksichtigung zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Auch ist es möglich, die Bewerbungsunterlagen persönlich innerhalb einer Frist von drei Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens bei der Abteilung Personal abzuholen.

⇒ Download des Stellenangebotes als PDF