Stellenangebote

Kennziffer 36-19: 2 Gärtner(innen) Bereich Grünflächenpflege

Wir suchen ab 01.12.2019 für unseren Bauhof zwei

Gärtner/innen

(m/w/d) für den Bereich der Grünflächenpflege. Die Stellen sind in Vollzeit mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Grünflächenpflege aller öffentlichen Grünanlagen, Spielplätze, Sportflächen, Schulen, Kindergärten und sonstigen städtischen Flächen,
  • Unterhaltung der Spielgeräte und Spielflächen in den verschiedenen Anlagen,
  • sämtliche anfallende gärtnerische Tätigkeiten in der Grünflächenpflege,
  • Planen und Durchführen von Pflanzenschutzmaßnahmen in Abstimmung mit der Sachgebietsleitung,
  • Planen und Durchführen von Einsätzen des chemischen Pflanzenschutzes in Abstimmung mit der Sachgebietsleitung.

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene Ausbildung in einem einschlägigen und anerkannten Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von mindestens drei Jahren als Gärtner/in,
  • Lehrgänge der Fachstufe I und II bei der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau,
  • Kenntnis der sicherheitstechnischen Bestimmungen und Sicherheitshinweise,
  • Kenntnisse der Gehölze und Staudenbestimmung,
  • Kenntnisse von chemischen Pflanzenschutzmaßnahmen mit entsprechendem Sachkundenachweis,
  • Führerschein der Klasse B/BE und C1/C1E erforderlich.

Auf das Beschäftigungsverhältnis finden die Regelungen des TVöD Anwendung. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 5 TVöD.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt (Nachweis über die Schwerbehinderung erforderlich).

Bitte richten Sie Ihre vollständigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 36-19 bis spätestens 30.09.2019 an die Stadtverwaltung Bad Kreuznach, Abteilung Personal, Wilhelmstraße 7 - 11, 55543 Bad Kreuznach.

Wir bitten um die Zusendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet. Wir versenden keine Eingangsbestätigungen.

Selbstverständlich können die Bewerbungsunterlagen bei Nichtberücksichtigung zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Auch ist es möglich, die Bewerbungsunterlagen persönlich innerhalb einer Frist von drei Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens bei der Personalabteilung abzuholen.

Download des Stellenangebotes als PDF

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.