Stelle_Job_Beruf_Ausbildung_Stellenangebot_Bewerbung.png

Stellenangebote

Kennziffer 19-19: Mitarbeiter/-innen Kommunaler Vollzugsdienst

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unser Amt für Recht und Ordnung drei

Mitarbeiter/-innen (m/w/d)

für den kommunalen Vollzugsdienst. Es handelt sich um unbefristete Vollzeitstellen (39 Stunden/ Woche). Bei sich zeitlich ergänzenden Bewerbungen ist auch eine Besetzung mit Teilzeitkräften grundsätzlich möglich.

Das Aufgabengebiet erstreckt sich im Wesentlichen auf den Ermittlungs- und Vollzugsdienst in sämtlichen beim Amt für Recht und Ordnung anhängigen Rechtsgebieten. Hierzu gehören die Überwachung der Gefahrenabwehrverordnung der Stadt Bad Kreuznach, Ermittlungen und Maßnahmen nach dem Landesimmissionsschutzgesetz und der Gaststättenverordnung, Aufgaben der allgemeinen Ordnungsbehörden nach dem Polizei- und Ordnungsbehördengesetz Rheinland-Pfalz u. V. m.

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossene Berufsausbildung i. S. d. Landesverordnung über die kommunalen Vollzugsbeamtinnen/-beamten oder Laufbahnprüfung für den Zugang zum zweiten Einstiegsamt, Lauf-bahnprüfung für den mittleren Polizeivollzugsdienst/Zolldienst/Bundespolizeidienst, Laufbahnprüfung für den mittleren Dienst im Justizvollzug oder vergleichbare Ausbildung,
  • Entscheidungsfreudigkeit sowie die Fähigkeit zum selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeiten,
  • Teamfähigkeit,
  • Belastbarkeit bei auftretenden Gefahren/Konfliktsituationen,
  • persönliches Engagement, Eigeninitiative, Flexibilität, sicheres und höfliches Auftreten,
  • Bereitschaft zum Schichtdienst (auch an Wochenenden und Feiertagen bzw. in den Abend- und Nachtstunden) und zur Übernahme von Sonderdiensten,
  • körperliche Fitness,
  • Führerscheinklasse B.

Bei Vorliegen der Voraussetzungen kann ein Beamtenverhältnis im zweiten Einstiegsamt mit entsprechenden Aufstiegsmöglichkeiten bis in die Besoldungsgruppe A 9 begründet werden. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst, sofern die Voraussetzungen vorliegen.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt (Nachweis über die Schwerbehinderung erforderlich).

Bitte richten Sie Ihre vollständigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 19-19 bis spätestens 31.05.2019 an die Stadtverwaltung Bad Kreuznach, Personalabteilung, Wilhelmstraße 7 - 11, 55543 Bad Kreuznach.

Wir bitten um die Zusendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet.

Wir versenden keine Eingangsbestätigungen.

Selbstverständlich können die Bewerbungsunterlagen bei Nichtberücksichtigung zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Auch ist es möglich, die Bewerbungsunterlagen persönlich innerhalb einer Frist von drei Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens bei der Personalabteilung abzuholen.

Download des Stellenangebotes als PDF


Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.