Stellenangebote

Kennziffer 04-21: Bilanzbuchhalter/-in Kämmereiamt

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Kämmereiamt einen/eine

Bilanzbuchhalter/-in

(m/w/d) für die Buchhaltung der Abwasserbeseitigungseinrichtung in Vollzeit.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Erstellung der Geschäftsbuchhaltung einschl. Kosten- und Leistungsrechnung, Jahresabschluss, Betriebsabrechnungen, Abrechnung und Anforderung von Baukostenzuschüssen und Entgelten für die Straßenentwässerung,
  • Kalkulation der einmaligen Kanalherstellungsbeiträge,
  • systemtechnische Stammdatenpflege im ERP-System,
  • Steuervoranmeldungen und -erklärungen,
  • grundsätzliche Beurteilung von buchhalterischen, bilanziellen und steuerlichen Sachverhalten,
  • Mitwirkung bei der Erstellung des Gesamtabschlusses (Konzernabschluss).

Anforderungsprofil:

  • wirtschaftswissenschaftlicher Diplom- oder Bachelorabschluss einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule oder Berufsakademie bzw. eines akkreditierten betriebswirtschaftlichen Ausbildungsganges einer Berufsakademie oder Fachwirt/-in oder Fachkaufmann/-frau bzw. als staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in; jeweils in Verbindung mit entsprechender Berufspraxis und anschließend erfolgreich abgeschlossener Weiterbildungsprüfung (nach bundesweit einheitlicher Regelung) zum/zur Bilanzbuchhalter/-in,
  • Kenntnisse in Standardbürosoftware und ERP-Software (möglichst Microsoft Navision oder Infoma newsystem kommunal),
  • erwünscht ist Berufspraxis in einem Abwasserbetrieb,
  • Leistungsbereitschaft und Eigeninitiative,
  • Konfliktmanagement, soziale und kommunikative Kompetenzen.

Auf das Beschäftigungsverhältnis finden die Regelungen des TVöD Anwendung. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 9 c TVöD.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt (Nachweis über die Schwerbehinderung erforderlich).

Bitte richten Sie Ihre vollständigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer 04-21 bis spätestens 05.02.2021 an die Stadtverwaltung Bad Kreuznach, Abteilung Personal, Wilhelmstraße 7-11, 55543 Bad Kreuznach.

Wir bitten um die Zusendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen nach den Bestimmungen des Datenschutzes vernichtet. Wir versenden keine Eingangsbestätigungen.

Selbstverständlich können die Bewerbungsunterlagen bei Nichtberücksichtigung zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Auch ist es möglich, die Bewerbungsunterlagen persönlich innerhalb einer Frist von drei Monaten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens bei der Abteilung Personal abzuholen.

⇒ Download des Stellenangebotes als PDF