Kaufmann, Johann Heinrich
Nachname:

Kaufmann



Vorname:

Johann Heinrich


genannt:
Kaafmennche
Religion:

luth., ab 1817 ev.


geboren:

Kreuznach 6.12.1772


gestorben:

Kreuznach 23.11.1843


Vater:
Kaufmann Caspar Hillarius [Hilgard] *Kreuznach 30.5.1732 †Kreuznach 4.9.1792; Kaufmann
Mutter:

Maria Margaretha Roos verw. Schaeffer *1738 oder 1739 †Kreuznach 10.3.1812


curriculum vitae:

Schulausbildung in Kreuznach; 1807 Munizipalrat; 1815 Zugführer der Bürgermiliz; Kaufmann, Schriftsteller, Dichter


Heirat:

Johanna Margaretha (Meta) Kayser *Enzheim 13.11.1775 †Kreuznach 13.6.1855; (Kayser Peter Gregorius, ref. Pfarrer, Obenauer Katharina Sibylla) verh. Enzheim 24.9.1798


Kinder:

Johanna Margaretha Catharina *Kreuznach 24.1.1799, Johann Philipp *Kreuznach 3.11.1802 †Paris 13.8.1846, Karl Wilhelm (Charles Guillaume) *Kreuznach 7.5.1807 †Kreuznach 27.11.1875, Karl Wilhelm *Kreuznach 7.9.1805 †20.10.1806, Heinrich Fürchtegott *Kreuznach 18.1.1809 †Kreuznach 22.7.1888, Amalie *Kreuznach 8.1.1811 †Kreuznach 2.10.1886, Friedrich August *Kreuznach 7.4.1813 †21.1.1819, Ludwig Christian *Kreuznach 4.11.1815 †Kreuznach 24.6.1896, Johanna Maria Paulina *Kreuznach 29.6.1819, Johann Friedrich *Kreuznach 24.11.1800 †Kreuznach 25.5.1811


Parteimitgliedschaften/ Vereinsmitgliedschaften:

Loge «Les amis réunis de la Nahe et du Rhin à l`Orient de Creuznach»; Brückengesellschaft; 1826 Casino Gesellschaft; Ehrenmitglied im Liederkranz


Auszeichnungen/ Orden:

Veröffentlichungen der Person:

Gedichte, Briefe und Tageblätter. Offenbach 1821; Rheinische Klänge und Wanderbilder. Neuere Gedichte und prosaische Aufsätze. Coblenz 1834; Kreuznach und seine Umgebungen. Ein Fragment. An Frau Henriette Constantia Lorsbach, gebohrne Coing, in: Vaterländisches Taschenbuch für Freunde des Guten und Schönen zur Unterhaltung und Belehrung. Mit Kupfern und Musik. Kreuznach 1805, S. 5-20, Denkschrift bei der freudigen Heimkehr der Herren C. Eberts und W. Schneegans am 28.April 1822. Kreuznach 1822, Kreuznach und seine Umgebungen, in: Ludwig Christian Kehr, Vaterländisches Taschenbuch. Kreuznach 1805; zus. mit Philipp Kaufmann/Heinrich Fürchtegott Kaufmann, Schiller`s Lotharingische Jungfrau „Nahe, Rhein und Mosel“ in Wort und Bild. Festgeschenk aus Kaufmann`s Haus für Kinder über 1000 Wochen. Kreuznach (o. J.)


Veröffentlichungen zur Person/ Werkverzeichnis:

Franziska Blum-Gabelmann, Der Kreuznacher Johann Jacob Beinbrech (1799-1834). Bürger, Kaufmann, Spaziergänger (Aus Museen und Archiv, Nr. 4). Bad Kreuznach 2006. Peter Engelmann, Kreuznach vor sechzig Jahren. Aus dem Vortrag der in der Sitzung des Antiquarisch-historischen Vereins zu Kreuznach am 12. Januar 1870 galten wurde, in: Kreuznacher Heimatblätter 1921. 1-5, 2/1-2/1-2/1-2/1-2; W. v. WaldbrühL, Neuer Nekrolog der Deutschen für das Jahr 1846.


Abbildungen:

Stadtarchiv KH Fotoarchiv; Stadtarchiv KH NL Kaufmann; Schloßparkmuseum KH NL Kauffmann


Zusammenfassende Würdigung:

Franziska Blum-Gabelmann M.A.
zurück
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.