Jagow, Gustav Wilhelm von
Nachname:
Jagow


Vorname:
Gustav Wilhelm von
genannt:
 
Religion:
ev.
geboren:

Berlin 7.9.1813


gestorben:

Potsdam 1.2.1879


Vater:

Jagow Wilhelm von; preußischer Rittergutsbesitzer und Major auf Dallmin


Mutter:

Schulenburg-Heßler Agnes von der


curriculum vitae:

Klosterschule Rossleben; 19.4.1832 Reifezeugnis; Studium der Rechtswissenschaften in Berlin und München; 20.10.1834 Auskulator bei dem Kammergericht; 3.3.1837 2. juristische Prüfung; Juli 1837 Gerichtsreferendar in Merseburg; 5.9.1837 Regierungsreferendar bei der Regierung Merseburg; März 1842 Prüfung vor der Obereximinationskommission; 12.4.1842 Regierungsassessor, beschäftigt bei der Regierung in Koblenz; 30.4.1846 Landrat in Kreuznach; 18.8.1847 Bestellung als Landrat in Kreuznach, 1.10.1861 Polizeipräsident Breslau; 11.3.-9.12.1862 preußischer Innenminister; ab 1863 bis Tod Oberpräsident von Brandenburg; 1871-1879 Mitglied des Reichstages; 1849-1852 und 1855-1858 Mitglied des Landtages


Heirat:

unverheiratet


Kinder:

Parteimitgliedschaften/ Vereinsmitgliedschaften:

konservativ; 1846 Casinogesellschaft


Auszeichnungen/ Orden:

Veröffentlichungen der Person:

Veröffentlichungen zur Person/ Werkverzeichnis:

Horst Romeyk, Die leitenden staatlichen und kommunalen Verwaltungsbeamten der Rheinprovinz 1816-1945. Düsseldorf 1994; Walter Krumm, Die Landräte des Kreises Kreuznach im 19. Jahrhundert (Heimatkundliche Schriftenreihe des Landkreises Bad Kreuznach Bd. 15, Kreisverwaltung Bad Kreuznach). Bad Kreuznach 1983.


Abbildungen:

Schloßparkmuseum KH NL v. Recum


Zusammenfassende Würdigung:

Franziska Blum-Gabelmann M.A.
zurück
Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.