Versteigerung für guten Zweck

Peter Trautmann versteigert Brückenhaus-Bilder auf Nikolausmarkt – Gewinn stiftet er der Stadt zur Rettung des Wahrzeichens


„Die Idee kam mir, nachdem die schwierige Situation des Brückenhauses bekannt wurde, und weil mir unser Wahrzeichen sehr am Herz liegt“, erzählt Peter Trautmann. Vom 6. bis 8. Dezember ist der Bad Kreuznacher Maler während der Öffnungszeiten des Nikolausmarkts mit seinen Werken am Stand des Altstadtvereins bei der ehemaligen Zulassungsstelle zu finden. Die zu versteigernden Bilder möchte er entsprechend dekorativ präsentieren und Aktionszettel beilegen, auf der die Bieter schriftlich bindende Angebote abgeben können. Das Mindestgebot liegt bei 200 Euro.

Wer nicht zum Stand kommen kann, kann sein Gebot bis 12. Dezember auch schriftlich an die Stadtverwaltung, Kirsten Frowein, E-Mail kirsten.frowein@bad-kreuznach.de schicken. Nachdem alle eingegangenen Gebote gesammelt sind, wird das Ergebnis während eines offiziellen Termins mit Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer und Peter Trautmann präsentiert.

„Wir bedanken uns herzlich für das Engagement von Herrn Trautmann und freuen uns sehr auf die Aktion“, so die Oberbürgermeisterin. Stadt und Künstler hoffen, dass sich viele Interessenten an der Versteigerung zu einem guten Zweck beteiligen.

Zu den Bildern: Peter Trautmann, Serie „Die Brückenhäuser im Stil von Andy Warhol“, 2018, Collage und Schablonendruck auf farbigen Karton, 55 x 66 Zentimeter, Wert 400 Euro.


Fotos: Selbes Motiv in jeweils anderen Farben: Die vier zu versteigernden Brückenhaus-Bilder.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.