Spende Forstbetrieb Zimmermann

Großer Weihnachtsbaum steht seit heute auf dem Kornmarkt – Von Kita-Kindern geschmückt


Aufgestellt wurde der Baum neben dem Originale-Brunnen von den fleißigen Händen der Bauhofmitarbeiter. Die Mädchen und Jungen der Kita Pappelweg, der Evangelischen Kita Pauluskirche und dem Kinderhaus Matthäus schmückten ihn anschließend mit selbstgebastelten Papiersternen und Geschenkpäckchen. Zusammen mit ihren Erzieherinnen holten sie sich außerdem ihre Tannenbäume oder -zweige ab. Wer nicht kommen konnte, oder wem der Weg in die Innenstadt zu weit war, der kann sich seinen Baum zu einem späteren Zeitpunkt auf der Pfingstwiese besorgen.

Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer, die das Stellen und Schmücken des Weihnachtsbaums begleitete, bedankt sich gemeinsam mit den Kitas beim Forstbetrieb Zimmermann für die schöne Spende. „Ich freue mich sehr, dass unser neuer Kornmarkt nun auch festlich für die Advents- und Weihnachtszeit hergerichtet ist.“ Die Stadt werde den Baum noch mit einer Beleuchtung versehen.

Die immer häufiger zu vernehmende Forderung, aus ökologischen Gründen auf Weihnachtsbäume zu verzichten, teilt Monika Zimmermann nicht – sofern man heimische Bäume kaufe und damit auf lange Transportwege verzichte. Alle Bäume ihres Betriebs stammten aus nachhaltiger Forstwirtschaft aus Kulturen im Hunsrück und in der Eifel.

Der reguläre Weihnachtbaumverkauf auf der Pfingstwiese startet am Sonntag, 1. Dezember, um 11 Uhr. Bis zum 23. Dezember können dort montags bis samstags, 9 bis 18 Uhr, und sonntags, 11 bis 16 Uhr, frisch geschlagene Bäume aus Rheinland-Pfalz gekauft werden.


Fotos: Festlich geschmückt für die Weihnachtszeit: Die Kinder der Bad Kreuznacher Kitas freuten sich, den großen Weihnachtsbaum auf dem Kornmarkt zu dekorieren.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.