Stadthaus_Wappen Metzemacher.jpg

Lange Museumsnacht am Samstag, 18. Mai, im KulturViertel – Freier Eintritt in PuK-Museum, Install und Römerhalle


„Mit der Langen Museumsnacht möchten wir Publikum erreichen, das zu den üblichen Öffnungszeiten die Museen nicht besuchen kann“, informierte Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer bei der Programmvorstellung am Dienstag. „Ich freue mich wieder auf ein buntes Programm für Jung und Alt und hoffe auf eine große Resonanz.“

Programm im Museum für PuppentheaterKultur

  • 18 Uhr: „Kalif Storch“, orientalisches Märchen für Erwachsene mit historischen Marionetten „en miniature“ aus dem Jahr 1927
  • 19.30 Uhr: Fußtheater mit Puppenspielerin Anne Klinge (1. Aufführung), Teilnehmerin der RTL-Sendung „PuppenStars“
  • 20.30 Uhr: „Vocal-Pop und Ohrwurmmelodien“ – A capella-Formation „So und nicht anders“, Konzert in der Ausstellungshalle
  • 22 Uhr: Fußtheater mit Anne Klinge (2. Aufführung)

Im städtischen Kunstraum Install zeigt der Kunstverein Bad Kreuznach „Realistische Malerei“ der Künstlerin Susanne Mull aus Ingelheim (die Ausstellung ist noch bis zum 10. Juni zu sehen). Zusätzlich hat der Holzbildhauer Frank Leske sein Atelier in der Hüffelsheimer Straße 5 geöffnet. Dank der tatkräftigen Unterstützung des PuK-Fördervereins ist für Getränke und Kulinarisches bestens gesorgt, auch eine Tombola wird ausrichtet. Geöffnet ist das PuK-Museum an diesem Tag, neben den regulären Öffnungszeiten, zusätzlich von 18 bis 23.30 Uhr. Die Besucher erhalten während der Langen Museumsnacht freien Eintritt in die PuK-Dauerausstellung und die aktuelle Sonderausstellung „PuppentheaterKultur weltweit – Kulturerbe der UNESCO“.

Programm in der Römerhalle

Im Museum Römerhalle heißt es am 18. Mai von 18 bis 24 Uhr „Die Römer sind bei uns!“. Die Darsteller der I. Roemercohorte Opladen bieten den Besuchern spannende Einblicke in verschiedene Bereiche des römischen Lebens. Zwei Auxiliarsoldaten erklären neben den römischen Grabstelen dieser Hilfstruppen alles Wissenswerte über das römische Militär und die Ausrüstung der Soldaten. Einen Einblick in die kulinarischen Genüsse der Römer geben zwei Darsteller in römischer Gewandung. Außerdem bietet die I. Roemercohorte Opladen in Kooperation mit dem Museum Römerhalle Kostproben aus der römischen Küche und sorgt damit für ein authentisches Erleben der Speisen der damaligen Zeit in der unmittelbaren Nähe zum Gladiatorenmosaik. Im Garten gibt es ein buntes Mitmach-Programm für die kleinen Besucher der Museumsnacht.

Das Museum Schlosspark ist während der Langen Museumsnacht geschlossen, öffnet aber am Sonntag, 19. Mai, zu den regulären Öffnungszeiten.

 


Foto: Hoffen auf eine ebenso erfolgreiche Museumsnacht wie bei der Premiere 2017: Marco van Bel (Leiter Museen Schlosspark und Römerhalle), OB Dr. Heike Kaster-Meurer, Kurt Reiner Seuser, (Vorsitzender Kunstverein Bad Kreuznach), Markus Dorner (Leiter PuK-Museum) und Arno Lergenmüller (Vorsitzender PuK-Förderverei).

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.