voraussichtlich im Juni auf dem Eiermarkt

Stadt plant KulturTreff in der Neustadt – Künstlerinnen und Künstler gesucht


„Gerade die Neustadt bietet dafür einen perfekten Rahmen und verdient es, auch in Zukunft mit dem Kulturviertel noch mehr bespielt zu werden“, sagt Kaster-Meurer. Auftakt des KulturTreffs soll nach aktueller Planung im Juni sein. Vorgesehen ist, am zweiten Wochenende, 11. bis 13. Juni, auf dem Eiermarkt eine Bühne aufzubauen. Hier soll am Freitag- und Samstagabend jeweils von 17 bis 22 Uhr (zwei Veranstaltungen pro Abend) und am Sonntagmorgen ein vielseitiges Kulturprogramm dargeboten werden. Kinderkultur soll rund um das Museum für PuppentheaterKultur am Sonntagnachmittag seinen Platz finden. Die Veranstaltungen, sofern sie dann erlaubt sind, werden unter den Auflagen der Pandemie durchführt – mit Anmeldung, Abständen, Hygiene und Kontaktdatenerfassung.

Oberbürgermeisterin Kaster-Meurer dankt einer Initiative, die von Pitt Elben ausging und von „Wir sind Kreuznach“ und dem Restaurant Katsu am Eiermarkt aufgegriffen und unterstützt wird. Das asiatische Restaurant möchte für die Besucherinnen und Besucher des KulturTreffs seine Außengastronomie öffnen. Ein Orgateam unter Mitwirkung des städtischen Kulturamts und der Gesundheit und Tourismus für Bad Kreuznach (GuT) bemüht sich nun, diese Veranstaltung zu etablieren.

In den sozialen Medien wird die Kulturveranstaltung unter den Hashtags #Kulturtreffneustadt und #Kreuznachgeniesstkultur beworben.

Bewerbungen: Künstlerinnen und Künstler, die am KulturTreff mitwirken möchten, bewerben sich bitte beim Kulturamt der Stadt, E-Mail anja.gillmann@bad-kreuznach.de, oder über die Tourist-Info, E-Mail info@bad-kreuznach-tourist.de.

Foto: Auf dem Eiermarkt soll am zweiten Juniwochenende eine Bühne für Künstlerinnen und Künstler aufgebaut werden. Foto: Achim May