Zunächst reiner AussTellungsbetrieb

Museen im KulturViertel Bad Kreuznach öffnen am Mittwoch


Das virtuelle Angebot bleibt bestehen. Kita-Gruppen und Schulklassen sind dennoch – nach Rücksprache mit dem Corona-Krisenstab der Kreisverwaltung – herzlich willkommen! Trauungen im Jagdzimmer des Museums Schlosspark werden wie geplant vom Standesamt durchgeführt.

Um die Gesundheit ihrer MitarbeiterInnen und BesucherInnen zu schützen, haben die Museen ihre Maßnahmenpläne erneut angepasst. Besonders wichtig ist, dass nun auch in den Museen das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine Maske der Standards KN95/N95 oder FFP2 oder eines vergleichbaren Standards verpflichtend ist. Um das Besucheraufkommen zu steuern, ist eine Vorausbuchung für den Museumsbesuch erforderlich. Terminbuchungen sind auch kurzfristig möglich (per E-Mail oder telefonisch). Außerdem haben die Museen auch am Dienstagvormittag wieder von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Die allgemein gültigen AHA-L sowie die bisherigen Regelungen für Museen wie die Beschränkung der BesucherInnen-Zahlen für einzelne Ausstellungsräume und -bereiche gelten weiterhin.

Die Sonderausstellung im Museum Schlosspark „Spannungsfelder – Kubach & Kropp“ wird noch bis zum 19. September 2021 zu sehen sein. Sie zeigt eine Werkauswahl von über 30 Skulpturen, die das umfangreiche Schaffen der vergangenen zehn Jahre von Livia Kubach und Michael Kropp repräsentiert. Die bisher entfallenen Veranstaltungen des Rahmenprogramms zur Ausstellung werden sobald wie möglich nachgeholt.

Die zunächst noch für Mai bis Oktober 2021 geplante Sonderausstellung im Museum Schlosspark „DAZWISCHENRAEUME“ mit graphemischen Zeichnungen von Julia Silbermann und druckgrafisch-raumgreifenden Werken von Katharina Fischborn wird 2022 gezeigt.

Die Vorausbuchung für die Museen Schlosspark und Römerhalle ist telefonisch während der Öffnungszeiten oder per E-Mail möglich: 0671-920 777, museum-schlosspark-kasse@bad-kreuznach.de bzw. museum-roemerhalle-kasse@bad-kreuznach.de.

Im Museum für PuppentheaterKultur können BesucherInnen wieder die aktuelle Ausstellung „Pippi Langstrumpf, Pettersson und Mama Muh – Schwedische Kinderliteratur im Figurentheater“ besuchen. Diese wird noch bis Ende August zu sehen sein. Das Rahmenprogramm dazu startet am Sonntag, 14. März, von 11.30 Uhr bis 16.30 Uhr mit dem Video-Livestream im Museum „Die Weihnachtsgans Auguste“ mit dem Nürnberger Figurentheater Salz und Pfeffer.

=> Das ganze Programm für März und April finden Sie hier. 

Die multimediale Sonderausstellung „THE VOICE OF PUPPETRY“ wurde bis 30. Dezember 2021 verlängert.

Buchungen, Reservierungen und Anfragen für das PuK-Museum per E-Mail an puk-kasse@museen-bad-kreuznach.de und telefonisch 0671-8459185. Öffnungszeiten der drei Museen: Dienstag 10 bis 13 Uhr, Mittwoch bis Freitag 10 bis 16 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertage 11 bis 17 Uhr

Archivfoto: Ein Wegweiser zu den Museen im KulturViertel Bad Kreuznach