Nächster Besuch im Herbst geplant

Städtepartnerschaft mit Bourg-en-Bresse wird virtuell gepflegt 


Geplant ist, dass Ende September eine kleine Delegation aus Bourg-en-Bresse nach Bad Kreuznach reist. Im Frühjahr 2022 soll dann der Bad Kreuznacher Stadtrat in der französischen Partnerstadt empfangen werden. Ziel der Treffen ist neben der Kontaktpflege auch die Absprache über die Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 60. Geburtstags der Städtepartnerschaft im Jahr 2023. Unterstützt wird das Team für Internationale Beziehungen auf französischer Seite nun von Sylviane Chêne, neue Beigeordnete für Kultur und Internationale Beziehungen. Sie folgt ihrem Amtsvorgänger Guillaume Lacroix nach.

Die Aktivitäten zum Europatag am Sonntag, 9. Mai, mussten kurzfristig umgeplant werden. Statt einer kleinen Veranstaltung auf dem Kornmarkt in Zusammenarbeit mit den Bad Kreuznacher Schulen wird der Tag zur Feier der europäischen Grundwerte und der europäischen Staatengemeinschaft virtuell begangen. Die Oberbürgermeisterin wird sich per Livestream in einer Ansprache an die Bad Kreuznacherinnen und Bad Kreuznacher wenden. Auch Grußworte per Videobotschaft nach Bourg-en-Bresse sind in Vorbereitung.


Foto: Das Partnerschaftslogo von Bad Kreuznach und Bourg-en-Bresse zum 55. Jahrestag der Städtefreundschaft im Jahr 2018.