Bald Online

Neue Angebotsdatenbank für Familien in und um Bad Kreuznach: Anbieter können sich beim Jugendamt melden


„Die Datenbank ist ein weiterer Anreiz für junge Familien in unserer Stadt sesshaft zu werden“, freut sich Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer über die gelungene Umsetzung. Auch für Jugendliche und junge Erwachsene soll die neue Seite die Suche nach passenden Freizeitangeboten oder nach Unterstützung beim Übergang von der Schule zum Beruf erleichtern.

Zunächst erhalten nur potenzielle Anbieter einen Zugang zur Webseite. Dazu gehören zum Beispiel Träger, Vereine oder Kursleiter, die so die Angebote selbst einstellen und aktualisieren können. Sobald die ersten Angebote in der Datenbank stehen, wird die Webseite freigeschaltet.

Die Datenbank orientiert sich am digitalen „Sozialen Wegweiser“ des Landkreises Birkenfeld, der durch den Webentwickler „Pixelarbeiter“ umgesetzt wurde. Durch die gute Kooperation des Netzwerkbüros Frühe Hilfen und Kinderschutz der Stadt mit dem Netzwerkbüro des Landkreises Birkenfelds konnte diese teilweise übernommen werden.

Infos und Kontakt: Benutzerkonten können bei Christopher Karras vom Netzwerkbüro Frühe Hilfen und Kinderschutz der Stadt Bad Kreuznach unter Telefon 0671-800-162 oder E-Mail netzwerkbuero@bad-kreuznach.de beantragt werden.

Foto: So sieht die neue Online-Datenbank aus, die Angebote für Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Bad Kreuznach bündelt.