Engagement privater Eigentümer unterstützen

Förderungen von privaten Modernisierungen im Pariser Viertel: Eigentümerinformation lockt zahlreiche Gäste


Benedikt Blanz, Abteilungsleiter Bauverwaltung und Bauaufsicht, stellte die Richtlinie des Förderprogramms vor. Diese schreibt vor, welche Modernisierungen übernommen werden, etwa Schäden am Mauerwerk oder ein energieeffizienter Austausch von Fenstern. Anschließend erläuterte er den Ablauf des Prozesses hin zu einer Förderung. 

In einem ersten, unverbindlichen Gespräch mit Mitarbeitern des Bauamts können zunächst die Art, der Umfang und die Förderfähigkeit des Vorhabens besprochen werden. Auch die Unterlagen, die zur Antragsstellung nötigt sind, können gemeinsam durchgesprochen werden. Sind alle Voraussetzungen erfüllt, wird ein Antrag gestellt und eine Modernisierungsvereinbarung abgeschlossen, die Voraussetzung für eine Förderung ist. Wichtig ist, dass alle Maßnahmen erst nach Abschluss dieser Vereinbarung ergriffen werden, zum Beispiel auch der Kauf von Baumaterial. Denn alle Arbeiten, die vorher begonnen werden, sind nicht mehr förderfähig.

Stadtwerke informierten über Contracting

Ebenfalls anwesend war Andreas Tillig als Vertreter der Kreuznacher Stadtwerke, der über das „Contracting“ sprach. Er informierte unter anderem über eine umweltschonende Erdgas-Brenntechnik, den Wärme-Service der Stadtwerke, bei dem Schwachstellen in der Isolierung von Häusern ausgemacht werden.

Durch die Veranstaltung führte Quartiersmanagerin Juliane Rohrbacher, die zum Abschluss noch einmal die Problematik von wild abgelegtem Haus- und Sperrmüll im Viertel ansprach. Sie informierte über die Möglichkeiten größerer Mülltonnen vor den Häusern und diskutierte mit den Anwesenden Ursachen und Lösungsansätze.

Kontakt für Fragen und Auskünfte: Stadtbauamt, Abteilung Stadtplanung und Umwelt, Viktoriastraße 13, E-Mail stadtplanung@bad-kreuznach.de; Ibtessam Beidoun, Juliane Rohrbacher, Quartiersmanagement „Soziale Stadt Pariser Viertel“, Planiger Straße 4, E-Mails ibtessam.beidoun@bad-kreuznach.de, juliane.rohrbacher@stadtberatung.info

Text und Foto: Quartiersmanagement Soziale Stadt Pariser Viertel