Ab Sommersemester 2020

Neuer Studiengang der TH Bingen startet in Bad Kreuznach


Zum Sommersemester 2020 startet der erste Studiengang in Bad Kreuznach. Die Technische Hochschule (TH) Bingen wird ihren neuen Bachelor „Medizinische Biotechnologie“ in der Stadt ansiedeln. Möglich wurde das durch die Initiative der Sparkasse Rhein-Nahe, die eine Stiftungsprofessur für diesen Studiengang finanziert, betont Professor Becker, Präsident der Hochschule. „Insbesondere dem persönlichen Einsatz von Peter Scholten, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Rhein-Nahe, ist es zu verdanken, dass dieser Studiengang nun in Bad Kreuznach umgesetzt wird. Und auch ohne die anderen Akteure wäre das Projekt nicht möglich gewesen. Die Unterstützung durch die Stadt Bad Kreuznach mit den Räumlichkeiten war eine zwingende Voraussetzung für den Bachelor.“

Stadtrat gib grünes Licht für Realisierung

                                                                    Foto: TH Bingen/Christine Böser

Der Stadtrat hatte in seiner vergangenen Sitzung grünes Licht für die Umsetzung gegeben. Der Studiengang wird dank der Vermittlung der Stadt nun im Verwaltungsgebäude im Brückes angesiedelt, im nächsten Schritt wird die Stiftungsprofessur besetzt. „Seit vielen Jahren besteht über alle Parteien hinweg der Wunsch eines Hochschulstandorts in Bad Kreuznach. Seit meinem Amtsantritt 2011 bemühe ich mich um die Realisierung. In guter Kooperation mit der Stadt, einigen Akteuren vor Ort, der Sparkasse Rhein-Nahe, dem Bildungsministerium und natürlich der TH Bingen kann das Projekt jetzt beginnen“, freut sich Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer.

Peter Scholten erklärt das Engagement des Finanzinstituts: „Mit der Übernahme der Stiftungsprofessur tragen wir unseren Teil dazu bei, jungen Menschen ein attraktives Bildungsangebot in Bad Kreuznach anzubieten.“ Daher befasse sich insbesondere Andreas Steeg, seinerzeit noch in der Funktion als Leiter der Kommunalkundenbetreuung bei der Sparkasse und auch heute als Wirtschaftsförderer des Landkreises Bad Kreuznach, schon seit längerer Zeit intensiv mit diesem Thema. Denn eines ist für Peter Scholten klar: „Über erstklassig ausgebildete Nachwuchskräfte stärken wir den Arbeitsmarkt an Rhein und Nahe und unterstützen somit die regionale Wirtschaftskraft hier bei uns vor Ort.“

Der Bachelor "Medizinische Biotechnologie"

Der Studiengang richtet sich unter anderem an Medizinisch- oder Biologisch-technische Assistentinnen oder Assistenten. Sie können sich entweder durch das Studium mit einem Bachelor-Abschluss oder durch einzelne Zertifikate weiterbilden. Der Studiengangleiter Professor Maik Lehmann betont: „Wir wollen mit dem Konzept neue Wege gehen und viele Anteile des E-Learnings integrieren. Wir konnten schon zahlreiche Unternehmen als Kooperationspartner gewinnen, freuen uns aber über jeden, der unsere Fachkräfteschmiede zukünftig nutzen möchte.“ Unternehmen aus der Biotechbranche können mit dem Studienangebot ihre Arbeitskräfte weiter qualifizieren und Fachkräfte sichern.

Mehr Informationen zum Studiengang


Großes Foto, v. l.: Prof. Dr.-Ing. Klaus Becker (Präsident TH Bingen), OB Dr. Heike Kaster-Meurer, Peter Scholten (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Rhein-Nahe) und Prof. Dr. Maik Lehmann (Studiengangleiter).

Text: TH Bingen, Stadtverwaltung und Sparkasse Rhein-Nahe

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.