Wahlen

Neuer Behindertenbeirat für die Stadt Bad Kreuznach: Wahlversammlung am 20. November – Bewerbungen bis 11. November


Die andere Hälfte des Beirats besteht aus elf Vertretern von in Bad Kreuznach ansässigen Behindertenorganisationen sowie von Trägern von Behinderteneinrichtungen (Wohnheime, Werkstätten). Diese werden in das Gremium neu entsandt. Außerdem gehören dem Beirat zwei Mitglieder des Sozialausschusses an.

„Der Behindertenbeirat der Stadt vertritt die Interessen behinderter Menschen und fördert ihre Selbstbestimmung und Eigenständigkeit bei der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Diese Interessenvertretung hat in den vergangenen Jahren einiges erreicht, daher lohnt sich eine Wahlteilnahme sowie aktives Engagement im Gremium“, wirbt Sozialdezernent Markus Schlosser für eine rege Wahlbeteiligung und um Kandidaten, die sich für die Ämter bewerben.

Vieles in den vergangenen Jahren erreicht

Umgesetzte Themen der vergangenen Wahlperiode waren zum Beispiel die Bahnhofsgestaltung, die Barrierefreiheit in Geschäften, Gastronomie und Freizeitangeboten (Rewe-Neubau, Eingangsbereich Kino, Eisdiele), Stellungnahmen zur Barrierefreiheit von Bau- und Verkehrsmaßnahmen (Pocket Park/Schäfergasse, Radwegeverbindung Planig/Ippesheim, Poller bei Pauluskirche). Viele Aufgaben laufen „als Tagesgeschäft“ und sind nicht öffentlich sichtbar.

Der Behindertenbeirat soll bei Angelegenheiten gehört werden, die die Belange behinderter Bad Kreuznacherinnen und Bad Kreuznacher berühren sowie den Stadtrat und die anderen städtischen Gremien beraten und unterstützen. Vor allem soll der Beirat die Interessen Behinderter in folgenden Belangen vertreten:

  • Integration in allen Lebensbereichen (Bildung, Arbeit, Freizeit, Kultur und Wohnen)
  • behindertengerechte Gestaltung und Ausstattung öffentlicher Gebäude, Anlagen und Verkehrsräume
  • Fragen sozialer Leistungen
  • Angelegenheiten der Behinderten- und integrativen Einrichtungen und der ambulanten Dienste

Personen, die sich zur Wahl stellen möchten, können sich bis 11. November schriftlich mit Namen und Anschrift bei der Stadtverwaltung, Sozialamt, Brückes 2-8, 55545 Bad Kreuznach, mit einer Kopie des Schwerbehindertenausweises bewerben.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.