Projektarbeit

Jugendliche bei Berufsorientierung unterstützt: „JUGEND STÄRKEN im Quartier“ kooperiert erneut erfolgreich mit Crucenia Realschule


Von den Jugendlichen gebaut: eine Hydrokulturstation.

Während der Woche hatten die Achtklässler die Gelegenheit, sich intensiv mit Themen aus dem künftigen Berufsleben zu beschäftigen. So wurde zum Beispiel eine Stärken- und Schwächenanalyse durchgeführt, eine Betriebsbesichtigung innerhalb des Wahlpflicht-Kurses angeboten sowie das Schreiben von Lebenslauf und Bewerbung für Praktika trainiert.

Zusätzlich konnten die Jugendlichen in Projekten, die von JUGEND STÄRKEN im Quartier“ organisiert wurden, praktische Erfahrungen sammeln. Dazu zählten diesmal die drei Projekte Bastelelektronik, „Your Music – Your Style“ und „Der Weg ist das Ziel“. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bauten eine Hydrokulturstation, erfuhren wie sich Bewegung und gesunde Ernährung positiv auf den eigenen Körper auswirken und wie der eigene Weg in das Berufsleben erfolgreich gestaltet werden kann.

Christopher Karras, Koordinator von „JUGEND STÄRKEN im Quartier“: „Auch in diesem Jahr hatten wir motivierte Jugendliche, die mich bei praktischen Arbeiten immer wieder beeindrucken.“


Foto: Zeigten den Schülern, wie sich Bewegung und gesunde Ernährung positiv auf den eigenen Körper auswirken: Nico Pereira (Own Risk Dance Company) und Alexandra Pereira, die das Tanzprojekt „Your music – Your style“ leitete.

Die korrekte und vollständige Funktion unserer Dienste setzt Cookies voraus. Mit einem Klick auf die Schaltfläche [OK] willigen Sie ein, dass unsere Internetdomäne Cookies verwendet.